All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview: Heute starten die Viertelfinalserien!

Die Alps Hockey League startet am Dienstag in die Playoffs 2022, die Viertelfinal-Serien werden im „best-of-five“-Modus ausgetragen. Das topgesetzte Team von Migross Supermercati Asiago Hockey trifft auf die Wipptal Broncos Weihenstephan. Während es bei Rittner Buam gegen S.G. Cortina Hafro zu einer weiteren inner-italienischen Paarung kommt, stehen sich mit dem EHC Lustenau und dem EK Die Zeller Eisbären auch zwei österreichische Mannschaften gegenüber. Das vierte Duell bestreiten HDD SIJ Acroni Jesenice und der HC Gherdeina valgardena.it.

Alps Hockey League, Viertelfinale 1:
Di, 15.03.2022, 19:00: HDD SIJ Acroni Jesenice (2) – HC Gherdeina valgardena.it (6)
Referees: HLAVATY, REZEK, Snoj, Weiss
Bei Jesenice gegen Gröden kommt es zur Neuauflage der letztjährigen Viertelfinal-Serie, als sich die Slowenen 3:0 durchsetzten. Für die Südtiroler, die sich am Samstag als letztes Team qualifizieren konnten, war das damalige Viertelfinal-Aus dennoch das beste Resultat in ihrer bisherigen AHL-Geschichte. Jesenice schaffte es hingegen immer ins Halbfinale, der Einzug ins Finale blieb den „Steelers“ jedoch stets verwehrt. Jesenice gewann die beiden bisherigen Saisonduelle, das Heimspiel sogar klar mit 10:1. Von neun Partien in Jesenice konnte Gröden bislang zweimal gewinnen.

Di, 15.03.2022, 19:00: EHC Lustenau (4) – EK Die Zeller Eisbären (7)
Referees: HOLZER, RUETZ, Kainberger, Wimmler | >> PPV-LIVESTREAM <<
Der EHC Lustenau hat als viertplatziertes Team nach dem Grunddurchgang zwar Heimrecht, die Vorarlberger konnten sich ihren Viertelfinal-Gegner aber nicht aussuchen. Geworden sind es die Zeller Eisbären, die sich in den Pre-Playoffs gegen die Red Bull Hockey Juniors durchsetzten. Während sich die Zeller in ihrer fünften AHL-Saison zum ersten Mal für das Viertelfinale qualifizierten, steht Lustenau zum vierten Mal in der Postseason – bereits zweimal schafften die Löwen den Einzug ins Halbfinale. In der bisherigen Saison trafen Lustenau und Zell am See zweimal aufeinander. Beide Spiele konnte der EHC für sich entscheiden. Zu Hause blieben die Vorarlberger mit 4:3 in der Verlängerung erfolgreich.

Di, 15.03.2022, 20:00: Rittner Buam (3) – S.G. Cortina Hafro (5)
Referees: HUBER, LAZZERI, Cristeli, Eisl | >> PPV-LIVESTREAM <<
Die Rittner Buam treffen im Viertelfinale auf Cortina. Das Duell gab es schon einmal in den Playoffs: In der ersten AHL-Saison standen sich die beiden Teams im Halbfinale gegenüber, der spätere Meister Ritten gewann die Serie mit 3:1. Der Semifinal-Einzug war zugleich aber auch der bislang größte AHL-Erfolg von Cortina. In dieser Spielzeit standen sich die beiden Mannschaften bereits fünf Mal (4 AHL-Duelle, einmal im Finalturnier zur italienischen Meisterschaft) gegenüber, die Buam gewannen vier Mal. In der AHL gastierte Cortina bereits zwölf Mal in Klobenstein, wo die Hausherren neun Mal die Oberhand behielten.

Di, 15.03.2022, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey (1) – Wipptal Broncos Weihenstephan (8)
Referees: BAJT, MOSCHEN, Arlic, De Zordo | >> PPV-LIVESTREAM <<
Als bestplatziertes Team nach dem Grunddurchgang hatte Asiago das erste Wahlrecht für das Viertelfinale. Der AHL-Meister von 2018 entschied sich dabei für die Wipptal Broncos Weihenstephan, die sich im Pre-Playoff gegen Fassa durchsetzten. In ihren vier Postseason-Teilnahmen schaffte es Asiago gleich dreimal ins Finale, einzig 2019 schied Asiago bereits im Viertelfinale aus (0:4 gegen Jesenice). Asiago und Sterzing standen sich bereits einmal im Viertelfinale gegenüber, 2018 gewannen die Rot-Gelben mit 4:0. Bei der zweiten Viertelfinal-Teilnahme musste sich Sterzing letztes Jahr Ljubljana geschlagen geben (0:3). In dieser Saison gewann Asiago beide bisherigen Duelle mit jeweils drei Toren Vorsprung (5:2 und 4:1). Von bislang zehn AHL-Partien im Odegar Stadion konnte Sterzing erst eine gewinnen.

www.alps.hockey, Foto: Vito de Romeo

bet365
To Top
error: Content is protected !!