All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview: Heute startet die AlpsHL-Qualification-Round!

Am Dienstag starten in der Alps Hockey League die beiden Gruppen der Qualification Round. Jeweils sechs Teams kämpfen um ein verbleibendes Ticket für die Playoffs 2020. Der EHC Lustenau (QR A) und der SHC Fassa Falcons (QR B) gehen jeweils mit vier Bonuspunkten ins Rennen um die Postseason. Die sechs Teams der Master Round bestreiten ihre ersten Spiele am Donnerstag.

Alps Hockey League, Qualification Round A:
Di, 11.02.2020, 19.15 Uhr: Red Bull Hockey Juniors – Vienna Capitals Silver
Referees: FAJDIGA, PAHOR, Bergant, Miklic.
Die Red Bull Hockey Juniors haben im abgeschlossenen IIHF Break ihren Titel in der internen österreichischen AHL Meisterschaft verteidigt, den EHC Lustenau sowohl im Hin- als auch im Rückspiel bezwungen. Zum Auftakt der Qualification Round A, in die sie mit zwei Bonuspunkte gehen, treffen die Salzburger auf die Vienna Capitals Silver. Die Hausherren haben in der Liga in den letzten sechs Spielen immer gepunktet, vier Mal gewonnen, während der Liganeuling die Phase eins des Grunddurchgangs mit drei Niederlagen in Serie beenden musste. In den beiden bisherigen Saisonduellen setzte sich jeweils das Heimteam durch: Die „Caps“ siegten in der ersten Begegnung, dank eines starken letzten Abschnitts, mit 4:3, die „Juniors“ revanchierten sich mit einem 8:1-Blowout. Für die Juniors spricht auch ihre starke Bilanz vor Heimpublikum: Seit 24. Oktober haben sie daheim nicht mehr nach regulärer Spielzeit verloren und in den letzten zehn Spielen immer gepunktet.

  • Losing-Streak VCS: 3
  • H2H AHL: 1:1

Di, 11.02.2020, 19.30 Uhr: EHC Lustenau – HC Gherdeina valgardena.it
Referees: GAMPER, LEGA, Kainberger, Wimmler.
Nach der Finalniederlage in der internen österreichischen AHL Meisterschaft gegen die Red Bull Hockey Juniors empfängt der EHC Lustenau den HC Gherdeina valgardena.it. Obwohl die Vorarlberger am letzten Spieltag der ersten Phase des Grunddurchgangs einen klaren Heimsieg feiern konnten, verpassten sie das Erreichen der Master Round, treten in der Qualification Round aber mit vier Bonuspunkten an. Mit drei Niederlagen vor dem nun abgeschlossene IIHF Break reisen die Südtiroler an, die einen Bonuspunkt mitnehmen. Die beiden Saisonduelle gingen an Gröden, da deren Top-Scorer Matt Wilkins und Bradley McGowan – beide wurden bereits weiterverpflichtet – überzeugten. Davor verzeichnete Lustenau sechs Siege in Folge. Jüngst hat Gröden auswärts Schwäche gezeigt, während der EHC daheim nur drei der letzten 14 Spiele verlor.

  • Winning-Streak EHC: 2
  • Losing-Streak GHE: 3
  • H2H AHL: 7:3 (EHC)

Di, 11.02.2020, 20.00 Uhr: Wipptal Broncos Weihenstephan – EC-KAC II
Referees: HUBER, STEFENELLI, Eisl, Pace.
Die mit drei Bonuspunkten in die Qualification Round startenden Wipptal Broncos Weihenstephan treffen daheim auf den EC-KAC II. Die Mannschaft aus Sterzing hat in der finalen Phase des Grunddurchgangs nochmals aufgezeigt, vier Spiele in Serie gewonnen, aber dennoch den Sprung unter die Top-6 nicht geschafft. Das letzte Spiel vor dem IIHF Break bestritten diese beiden Teams gegen einander. Dank eines Doppelpacks von Ivan Deluca ging der Sieg an die Südtiroler. Die Kärntner, sie haben ihre letzten drei Spiele verloren, gewannen in der Vergangenheit nur ein Duell gegen die „Broncos“ (3:1 am 24. Oktober 2019) – in der Weihenstephan Arena konnten sie noch keinen Sieg erringen. Daheim sind die Südtiroler auch deutlich stärker, gewannen sechs der letzten acht Spiele. Auch, weil sie gemeinsam mit dem HK SZ Olimpija Ljubljana (84,5%) das beste Penalty Killing der Liga boten.

  • Winning-Streak WSV: 4
  • Losing-Streak KA2: 3
  • H2H AHL: 9:1 (WSV)

Alps Hockey League, Qualification Round B:
Tu, 11.02.2020, 7.30 pm: VEU Feldkirch – EC Bregenzerwald
Referees: HOLZER, LAZZERI, Cristeli, Martin.
Die Qualification Round B wird mit dem Vorarlberg Derby zwischen der VEU Feldkirch und dem EC Bregenzerwald eröffnet. Die VEU war bis am letzten Spieltag im Rennen um die Master Round, während die „Wälder“ die erste Phase des Grunddurchgangs auf Rang 16 abschlossen. Durch die Niederlage am letzten Spieltag geht Feldkirch gar nur als zweitbestes Team – und damit mit drei statt vier Bonuspunkten – in die Zwischenrunde. Der ECB besitzt keinen Bonuspunkt, hat nur eines seiner letzten neun Spiele gewonnen. Im Rahmen der Alps Hockey League hat die VEU all ihre sechs Heimspiele gegen Bregenzerwald gewonnen. Jüngst im letzten Aufeinandertreffen – allerdings in der Messehalle Dornbirn – setzten sich die „Wälder“ mit 4:3 durch. Auf Seiten des Heimteams erwartete man Top-Scorer Robin Soudek zurück. Er verpasste die letzten sechs Wochen wegen einer Handverletzung.

  • Losing-Streak VEU: 3
  • H2H AHL: 10:2 (VEU)

Di, 11.02.2020, 19.30 Uhr: EK Die Zeller Eisbären – Steel Wings Linz
Referees: LEHNER, LESNIAK, Javornik, Schonaklener.
Der EK Die Zeller Eisbären geht als klarer Favorit in sein erstes Spiel in der Qualification Round B. Die Salzburger – sie starten mit zwei Bonuspunkten in die Zwischenrunde – empfangen Liganeuling Steel Wings Linz. Den Grunddurchgang Phase eins haben die “Eisbären” mit nur einem Sieg aus fünf Spielen beendet, die Oberösterreicher gewannen gar nur ein Spiel aus den 34 Begegnungen. Benjamin Lanzinger und Philip Putnik haben in beiden Duellen mit Linz ein Tor geschossen.

  • Losing-Streak EKZ: 2
  • Losing-Streak SWL: 29

Di, 11.02.2020, 20.30 Uhr: SHC Fassa Falcons – EC “Die Adler” Stadtwerke Kitzbühel
Referees: BENVEGNU, PINIE, De Zordo, Mantovani.
Das bestgesetzte Team der Qualification Round B SHC Fassa Falcons empfängt zum Auftakt den EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel. Beide Mannschaften mussten sich am letzten Spieltag auswärts geschlagen geben: Fassa unterlag in Lustenau (2:7), Kitzbühel in Asiago (3:14). Alle bisherigen Begegnungen dieser beiden Teams in der Alps Hockey League wurden von den Heimteams gewonnen. Während die Italiener zuletzt die letzten vier Heimspiele in Serie gewonnen haben, konnten die Tiroler nur eines ihrer letzten sechs Auswärtsspiele gewinnen.

  • H2H AHL: 4:4

www.erstebankliga.at, Pic: VEU Feldkirch

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!