All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL-Preview/Masterround: Revancheduell Asiago vs. Ritten

An diesem Wochenende beenden die Teams der Alps Hockey League die Hinrunde der zweiten Phase des Grunddurchgangs. Am Samstag und Sonntag sind insgesamt zehn Begegnungen angesetzt. In der Master Round ringt der ungeschlagene Tabellenführer HC Pustertal Wölfe bei Migross Supermercati Asiago Hockey um Revanche für die Niederlage in der italienischen Meisterschaft. Die beiden slowenischen Teams wollen wieder in die Spur finden und den Anschluss an das Top-Duo halten.

Alps Hockey League, Master Round:
Sa, 22.02.2020, 18.00 Uhr: HDD SIJ Acroni Jesenice – S.G. Cortina Hafro
Referees: LESNIAK, PODLESNIK, Miklic, Weiss.
Nach drei aufeinanderfolgenden Niederlagen beschließt HDD SIJ Acroni Jesenice seine Hinrunde in der Master Round mit einem Heimspiel gegen den S.G. Cortina Hafro. Während die Slowenen aktuell nur auf dem letzten Tabellenplatz liegen, rangieren die Italiener mit zwei Siegen aus vier Spielen an dritter Stelle. Am letzten Spieltag verhalf ein starkes Schlussdrittel Cortina zum 3:1-Heimsieg über Asiago, womit die Italiener in Heimspielen der Zwischenrunde ungeschlagen blieben. Auswärts musste Cortina zuletzt drei Niederlagen in Serie hinnehmen, während Jesenice daheim seit zwei Spielen nicht mehr gewinnen konnte. Die beiden bisherigen Saisonbegegnungen wurde nach Overtime bzw. Shootout entschieden – wobei sich jedes Team einen Sieg sicherte. Insgesamt haben die Slowenen sieben von acht Duellen mit Cortina gewonnen.

  • Losing-Streak JES: 3
  • H2H AHL: 7:1 (JES)

Sa, 22.02.2020, 20.00 Uhr: Rittner Buam – HK SZ Olimpija Ljubljana
Referees: BENVEGNU, FAJDIGA, Basso, Snoj.
Die zweitplatzierten Rittner Buam empfangen Titelverteidiger HK SZ Olimpija Ljubljana. Während die Südtiroler ihren zweiten Rang nach Ende der ersten Phase des Grunddurchgangs halten konnten, gab der regierende Meister seine Spitzenposition ab, liegt vorübergehend nur noch an vierter Stelle. Die „Drachen“ mussten in der Top-Gruppe drei von vier Spiele abgeben – scorten „oben“ nur neun Tore und blieben jüngst am Donnerstag gegen den HC Pustertal Wölfe gar ohne Treffer. Im Head-2-Head mit den “Buam” haben die Slowenen aber ein Siegesserie von vier Erfolgen am Stück verfügbar.

  • H2H AHL: 4:9 (HKO)

Sa, 22.02.2020, 20.30 Uhr: Migross Supermercati Asiago Hockey – HC Pustertal Wölfe
Referees: STEFENELLI, WIDMANN, Holzer, Rigoni.
Im Duell zwischen Migross Supermercati Asiago Hockey und dem HC Pustertal Wölfe stehen einander das beste Team in Überzahl und das beste Team in Unterzahl gegenüber. Während der Italienmeister in der Master Round 44,4% seiner Powerplays erfolgreich abschloss, ließen die Südtiroler in keinem ihrer elf zu überstehenden Box-Plays einen Gegentreffer zu. Die Mannschaft aus dem Pustertal ist in der Top-Gruppe weiterhin ungeschlagen – und will an Asiago Revanche nehmen für die Niederlage im Kampf um den Scudetto. In der Master Round haben die „Wölfe“ erst fünf Gegentore hinnehmen müssen, überzeugten defensiv. Die beiden bisherigen Saisonduelle gingen an die Südtiroler.

  • Winning-Streak PUS: 4
  • H2H AHL: 5:9 PUS

www.erstebankliga.at, Pic: Optic Rapid

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!