All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Pustertal steht nach Overtime-Krimi im Finale!

Das Finale der Alps Hockey League lautet HC Pustertal Wölfe vs. HK SZ Olimpija Ljubljana. Spiel 1 der best-of-seven-Serie steigt bereits am Donnerstag in Bruneck. Die Italiener siegten heute in Halbfinale #5 gegen den HDD SIJ Acroni Jesenice mit 3:2/OT. Armin Hofer schoss die Wölfe in Minute 66 ins Finale.

Alps Hockey League, Semifinale #6 (best of seven):
Di, 09.04.2019: HC Pustertal Wölfe vs. HDD SIJ Acroni Jesenice 3:2/OT (1:0,0:1,1:1,1:0)
Endstand der best-of-five-Serie: 3:2
Referees: MORI, RUETZ; Zuseher: 2.070
Der HC Pustertal Wölfe erwischte einen perfekten Start ins entscheidende, fünfte Halbfinalduell mit dem HDD SIJ Acroni Jesenice. Oberrauch schoss die Italiener nach perfekten Zuspiel von Andergassen von nur 190 Sekunden mit 1:0 in Führung. Beide Teams kamen zu Chancen, die besten Möglichkeiten für ihre Teams hatten Andergassen bzw. Rodman und Pance. In Minute 33 schafften die Slowenen schließlich durch Glavic den Ausgleich. Der Stürmer erkämpfte sich in der Mittelzone den Puck und schloss auch selbst ab. Miha Brus hatte dann sogar die Führung für die Gäste am Schläger, traf aber nur Aluminium.

In Drittel 3 legten die Wölfe, wie in Abschnitt 1, einen perfekten Start auf das Eis: Traversa brachte die Italiener nach nur 183 Sekunden erneut in Front – 2:1. Bruneck versuchte gleich nachzulegen, Andergassen traf aber nur die Stange. Die „Red Steelers“ steckten ebenfalls nicht auf und suchten ihre Chance. In Minute 56 profitierte David Rodman von einem Blackout der Wölfe und rettete die Stahlstädter in die Overtime.

In der Verlängerung hatte Bruneck das bessere Ende: Hofer bezwang Jesenice Goalie Climie in Minute 66 per Rebound und schoss sein Team somit ins Endspiel.

Im Finale trifft der Dominator des Grunddurchgangs nun auf den HK SZ Olimpija Ljubljana. Spiel 1 der best of seven Serie steigt bereits am Donnerstag in Bruneck und auch Spiel 2 wird am Freitag in Bruneck über die Bühne gehen. 
Tore PUS: Oberrauch (4. – Andergassen), Traversa (44. – Virtala, Helfer), Hofer (66. – Andergassen, Oberrauch)
Tore JES: Glavic (33. – Kalan), Rodman (56. – Tomazevic, Paradis)

www.erstebankliga.at, Pic Optic Rapid

To Top
error: Content is protected !!