AlpsHL

AlpsHL: Ritten jubelt im Topspiel – Siege für Zell, Lustenau & Bregenzerwald!

Die Rittner Buam SkyAlps gewannen am Donnerstag das Topspiel gegen die Red Bull Hockey Juniors mit 4:2, der Tabellenführer der Alps Hockey League feierte dabei den sechsten Sieg in Folge. Während sich der EC Bregenzerwald auf Rang drei verbesserte, schafften die Wipptal Broncos Weihenstephan den Sprung in die Top-6.

In Klobenstein standen sich zwei der formstärksten Teams der Alps Hockey League gegenüber. Ritten und Salzburg boten sich von Anfang an ein rassiges Spiel, in dem die Hausherren durch Giacomuzzi (11.) in Führung gingen. Die Juniors antworteten nicht einmal drei Minuten später, Mackner traf zum Ausgleich. Danach hatten beide Teams ihre Chancen, der nächste Treffer ging aber auf das Konto der Rittner. Acht Sekunden vor Drittelende drückte Coatta im Powerplay nach Szypula-Assist zum 2:1 ein. Kurz nach Wiederbeginn stellte Coatta sogar die Zwei-Tore-Führung her. In der Folge entwickelte sich ein hart umkämpftes Drittel, in dem zwischendurch auch das ein oder andere Mal die Fäuste flogen. Tore gab es erst in der Schlussphase zu sehen. Zuerst war es Amorosa, der mit einem präzisen Weitschuss im Powerplay auf 4:1 für die Buam stellte. Kurz vor der Pausensirene verkürzte Salzburg durch Myllymaa, ebenfalls im Überzahlspiel. Beim 4:2 blieb es auch nach 60 Minuten, die Buam feierten den sechsten Sieg in Folge und stellten erneut ihre Heimstärke unter Beweis: Im 14. Spiel in der Ritten Area durften sich die Blau-Roten über den 13. Sieg freuen.

Auch die zweitplatzierten Zeller Eisbären fuhren einen Sieg ein. Die Pinzgauer gewannen bei Fassa mit 5:3. Vor allem im ersten Drittel lieferten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch, nach knapp zwölf Minuten führten die Gäste 3:2. Nach Wiederbeginn sorgte Fabio Artner mit seinem zweiten Treffer für die erstmalige Zwei-Tore-Führung. Bis zur 25. Minute stand es 5:3, und obwohl die Hausherren im dritten Drittel auf den Anschlusstreffer drängten, brachte Zell am See den Sieg ins Trockene.

Bregenzerwald, Jesenice und Sterzing feiern im Rennen um Top-6 wichtige Siege
Auf dem dritten Platz liegt nun der EC Bregenzerwald. Die Vorarlberger setzten sich bei Cortina mit 4:1 durch. Zwar erzielten die Italiener den einzigen Treffer im ersten Drittel, kurz nach Wiederbeginn drehten die Gäste die Partie aber binnen 18 Sekunden zu ihren Gunsten. In der 55. Minute sorgte Julian Zwerger mit seinem zweiten Tor für die Vorentscheidung. Bregenzerwald kehrte nach zuvor zwei Niederlagen wieder auf die Siegerstraße zurück, Cortina rutschte hingegen auf Rang sieben ab.

Jesenice gewann das Auswärtsspiel in Neumarkt und verbesserte sich durch die Cortina-Niederlage auf Platz fünf. Die Gäste gingen in der neunten Minute in Überzahl durch Tadej Cimzar in Führung. Der slowenische Stürmer war es auch, der in der 27. Minute e-ebenfalls im Powerplay – en 4:1-Endstand fixierte. Unterland scheiterte an diesem Abend an der Chancenverwertung, die Cavaliers erzielten bei 40 Schüssen nur einen Treffer und ließen fünf Überzahlspiele ungenutzt.

Im Rennen um die Top-6 feierte Sterzing einen wichtigen Heimsieg gegen Kitzbühel. Die Hausherren gingen durch Adam Capannelli zwar früh in Führung, die Tiroler drehten die Partie im ersten Drittel aber zu ihren Gunsten. Mit zwei Powerplay-Toren binnen fünf Minuten übernahmen die Broncos im Mittelabschnitt wieder das Kommando und die 3:2-Führung. Kitzbühel konnte im dritten Drittel nicht mehr dagegensetzen. In der 59. Minute bejubelte Capannelli per Empty Netter seinen Hattrick und sorgte für den 5:2-Endstand. Die Wipptaler verbesserten sich in der Tabelle auf Rang sechs.

Lustenau gewinnt in Meran
Der EHC Lustenau erzielte zum zweiten Mal in Folge sechs Treffer und setzte sich mit 6:5 in Meran durch. Die Vorarlberger gingen im ersten Drittel durch einen Kandemir-Doppelschlag in Führung. Im zweiten Abschnitt zog der EHC, der drei Tore im Powerplay erzielte, sogar auf 6:3 davon. Die Südtiroler machten es noch einmal spannend, der Anschlusstreffer 13 Sekunden vor dem Ende kam aber zu spät. Lustenau verbesserte sich in der Tabelle auf Rang acht.

Gröden und Celje gewinnen nach Verlängerung
Gröden verbuchte einen Comeback-Sieg in Linz, wo die Hausherren im Mittelabschnitt bereits mit drei Toren führten. Nach dem Ausgleich der Südtiroler legten die Steel Wings noch einmal vor, doch Julian Senoner erzwang eine Verlängerung. In dieser wurde Anthony DeLuca mit seinem zweiten Treffer zum Matchwinner. Damit revanchierte sich die „Furie“ für die Niederlage im ersten Saisonduell und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang zwölf.

Celje konnte eine zehn Spiele andauernde Niederlagenserie beenden. Der Tabellenvorletzte setzte sich gegen Schlusslicht KAC Future Team, das zuletzt zwei Siege feierte, mit 5:4 nach Verlängerung durch. Die Slowenen führten in der 31. Minute bereits mit 3:0, doch die Kärntner meldeten sich zurück. In der Overtime sorgte Verteidiger Nik Sirovnik für den entscheidenden Treffer.

Alps Hockey League | 28.12.
Rittner Buam SkyAlps – Red Bull Hockey Juniors 4:2 (2:1,2:1,0:0)
Referees: EGGER, HOLZER, Pace, Rinker
Goals 1:0 RIT Giacomuzzi A. (10:03 / Insam M. ,Amorosa T. / EQ), 1:1 RBJ Mackner M. (12:52 / Sandholzer L. ,Haiböck F. / EQ), 2:1 RIT Coatta M. (19:52 / Szypula E. / PP), 3:1 RIT Coatta M. (21:25 / Amorosa T. ,Fink K. / EQ), 4:1 RIT Amorosa T. (36:17 / Coatta M. ,Szypula E. / PP), 4:2 RBJ Myllymaa K. (39:30 / Helander J. ,Zelenov V. / EQ)

Wipptal Broncos Weihenstephan – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 5:2 (1:2,2:0,2:0)
Referees: PINIE, SPIEGEL, Brondi, Hesina.
Goals 1:0 WSV Capannelli A. (03:44 / Livingston J. ,Hackhofer F. / EQ), 1:1 KEC Seto C. (05:58 / Rotter R. / EQ), 1:2 KEC Hochfilzer H. (07:04 / Lehtonen W. / EQ), 2:2 WSV Eisendle P. (31:07 / Maylan J. ,Topatigh D. / PP), 3:2 WSV Capannelli A. (35:51 / Topatigh D. ,Livingston J. / PP), 4:2 WSV Conci D. (48:47 / Cianfrone B. ,Livingston J. / EQ), 5:2 WSV Capannelli A. (58:38 / Maylan J. ,Niccolai A. / EQ)

HK RST Pellet Celje – EC-KAC Future Team 5:4 OT (1:0,2:2,1:2,1:0)
Referees: BAJT, BROCK, Jeram, Kanyo.
Goals 1:0 HKC Freidenfelds R. (10:37 / Panasenko B. ,Grahut N. / EQ), 2:0 HKC Dolinar T. (23:48 / Mintautiskis M. ,Sotlar J. / EQ), 3:0 HKC Sodja Zalokar G. (30:51 / Secen N. ,Cepon M. / PP), 3:1 KFT Piuk T. (33:24 / unassisted / 5:3 PP), 3:2 KFT Hochegger F. (34:04 / Gomboc L. / PP), 4:2 HKC Sotlar J. (43:47 / Cepon M. ,Golynsky D. / PP), 4:3 KFT Sunitsch M. (44:22 / Klassek S. ,Gomboc L. / EQ), 4:4 KFT Siftar A. (51:32 / unassisted / EQ), 5:4 HKC Sirovnik N. (64:33 / Panasenko B. / EQ)

Steel Wings Linz AG – HC Gherdeina valgardena.it 4:5 OT (1:0,2:1,1:3,0:1)
Referees: KAINBERGER, LEHNER, Eisl, Matthey
Goals 1:0 SWL Stöttner D. (04:50 / Aigner R. ,Moser A. / EQ), 2:0 SWL Grasser B. (34:22 / Haiböck M. ,Brikmanis A. / PP), 3:0 SWL Aigner R. (37:03 / Mosaad B. ,Saha M. / EQ), 3:1 GHE De Luca A. (39:12 / Luisetti M. ,Pitschieler S. / EQ), 3:2 GHE Schulze K. (48:28 / Messner L. ,Pitschieler S. / PP), 3:3 GHE Schulze K. (50:38 / De Luca A. ,Pitschieler S. / EQ), 4:3 SWL Aigner R. (51:40 / Stöttner D. ,Mosaad B. / EQ), 4:4 GHE Senoner J. (55:16 / Cristellon Y. ,De Luca A. / EQ), 4:5 GHE De Luca A. (60:54 / McGowan B. ,Luisetti M. / PP)

Hockey Unterland Cavaliers – SIJ Acroni Jesenice 1:4 (0:1,1:3,0:0)
Referees: LESNIAK, VIRTA, Bergant, De Zordo
Goals 0:1 JES Cimzar T. (08:34 / Jezovsek Z. ,Sersen G. / PP), 0:2 JES Svetina E. (22:48 / Marinkovic K. ,Sersen M. / EQ), 1:2 HCU Guerra A. (24:54 / Hällfors E. ,Sullmann M. / EQ), 1:3 JES Borse T. (25:34 / Svetina E. ,Logar M. / EQ), 1:4 JES Cimzar T. (26:47 / Jezovsek Z. ,Pance E. / PP)

S.G. Cortina Hafro – EC Bregenzerwald 1:4 (1:0,0:2,0:2)
Referees: SORAPERRA, WUNTSCHEK, Cristeli, Telesklav
Goals 1:0 SGC Lacedelli R. (17:49 / Cuglietta D. ,Carozza M. / PP), 1:1 ECB Kulintsev D. (20:26 / Embrich E. ,Lipsbergs R. / EQ), 1:2 ECB Zwerger J. (20:44 / Ranftl F. ,Schlögl R. / EQ), 1:3 ECB Zwerger J. (54:49 / Ossipov R. ,Ranftl F. / EQ), 1:4 ECB Schlögl R. (59:57 / Auvinen H. ,Kulintsev D. / EQ)

HC Meran/o Pircher – EHC Lustenau 5:6 (0:2,3:4,2:0)
Referees: RICCO, STEFENELLI, Fecchio, Wiest.
Goals 0:1 EHC Kandemir A. (12:46 / Wennlund M. / EQ), 0:2 EHC Kandemir A. (13:19 / Wennlund M. ,Wilfan M. / PP), 0:3 EHC Wilfan M. (23:01 / Wennlund M. ,Alasaari F. / EQ), 1:3 HCM Garreffa J. (23:26 / Borgatello C. ,Ritchie N. / EQ), 2:3 HCM Anderson C. (27:19 / Beber P. ,Borgatello C. / PP), 2:4 EHC Wennlund M. (29:27 / Auer J. ,Alasaari F. / EQ), 3:4 HCM Ritchie N. (32:54 / Anderson C. / SH), 3:5 EHC Moosbrugger L. (34:30 / Hrdina S. ,Haberl L. / PP), 3:6 EHC Alasaari F. (39:26 / Wennlund M. ,Wilfan M. / 5:3 PP), 4:6 HCM Garreffa J. (57:01 / Borgatello C. ,Gellon D. / PP), 5:6 HCM Garreffa J. (59:47 / Anderson C. ,McNally B. / EQ)

SHC Fassa Falcons – EK Die Zeller Eisbären 3:5 (2:3,1:2,0:0)
Referees: GIACOMOZZI, PIRAS, Formaioni, Rivis.
Goals 1:0 FAS Selin S. (02:57 / Forte F. ,Sylwander J. / EQ), 1:1 EKZ Widen F. (04:36 / Altmann M. ,Stiegler M. / EQ), 1:2 EKZ Berger H. (06:47 / Widen F. ,Altmann M. / EQ), 2:2 FAS Biondi L. (08:07 / Selin S. ,Näslund V. / PP), 2:3 EKZ Artner F. (12:07 / Huard N. ,Wilenius T. / EQ), 2:4 EKZ Artner F. (22:45 / Jennes C. ,Wilenius T. / PP), 2:5 EKZ Stiegler M. (23:08 / Berger H. ,Unterluggauer N. / EQ), 3:5 FAS Selin S. (24:46 / Näslund V. ,Biondi L. / PP)

alps.hockey , Bild: Gerhard Bildstein

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!