All for Joomla All for Webmasters
AlpsHL

AlpsHL: Sieben Duelle vor den Weihnachtsfeiertagen!

In der Alps Hockey League stehen kurz vor Weihnachten noch sieben nationale Duelle auf dem Programm.
 
Sa, 22.12.2018: Red Bull Hockey Juniors vs. EHC Alge Elastic Lustenau (16:00 Uhr)
Referees: LOICHT, SUPPER, Legat, Oberhuber.
• Tabellenplatz: RBJ 6. | EHC 2. 
• Aktuelle Serie: RBJ eine Niederlage bzw. EHC vier Siege (aktuell bester Streak)
• Heim-Performance RBJ: neun Siege (26 Punkte) / elf Spiele, aktuell: neun Heimsiege in Folge
• Auswärts-Performance EHC: sechs Siege (19 Punkte) / elf Spiele; aktuell: ein Auswärtssieg
• Performance in den letzten fünf Spielen: RBJ drei Siege / zwei Niederlagen bzw. EHC vier Siege / eine Niederlage
• Head-to-Head 2018/19: EHC vs. RBJ: 1:0 (Ergebnis: 4:2, Vallerand gelang Hattrick) 
• Duell Defensiv-Match vs. Offensiv-Power: RBJ kassierte die viertwenigsten Gegentreffer (53). EHC erzielte die meisten Saisontreffer (92). 
• Head-to-Head (insgesamt Alps Hockey League): ein Sieg RBJ bzw. vier Siege EHC 
• Die Klub-Top-Scorer:
RBJ: Oliver Nordberg 25 Punkte (10G/15A)
EHC: Christopher D’Alvise 35 Punkte (17G/18A)
 
Sa, 22.12.2018: HK SZ Olimpija vs. HDD SIJ Acroni Jesenice (17:30 Uhr)
Referees: BAJT, FAJDIGA, Javornik, Markizeti.
• Tabellenplatz: HKO 4. | JES 9. 
• Aktuelle Serie: HKO vier Siege in Folge (aktuell bester Streak) bzw. JES ein Sieg
• Heim-Performance HKO: acht Siege (24 Punkte) / zehn Spiele, aktuell: zwei Heimsiege in Folge
• Auswärts-Performance JES: vier Siege (14 Punkte) / zehn Spiele; aktuell: zwei Auswärtsniederlagen am Stück
• Performance in den letzten fünf Spielen: HKO vier Siege / eine Niederlage bzw. JES zwei Siege / drei Niederlagen
• Head-to-Head 2018/19 (Alps Hockey League): HKO vs. JES: 2:0 (Ergebnis: 4:0, 4:3) 
• großes Slowenisches Derby 
• Head-to-Head (insgesamt Alps Hockey League): drei Siege HKO bzw. neun Siege JES 
• Die Klub-Top-Scorer:
HKO: Ales Music 25 Punkte (12G/13A)
JES: Tadej Cimzar 33 Punkte (16G/17A)
 
Sa, 22.12.2018: Hockey Milano Rossoblu vs. HC Pustertal Wölfe (19:00 Uhr)
Referees: LEGA, MOSCHEN, De Zordo, Terragni.
• Tabellenplatz: MIL 15. | PUS 1. 
• Aktuelle Serie: MIL sechs Niederlagen in Folge bzw. PUS vier Siege am Stück (aktuell bester Streak)
• Heim-Performance MIL: drei Siege (10 Punkte) / elf Spiele, aktuell: eine Heimniederlage
• Auswärts-Performance PUS: neun Siege (26 Punkte) / zehn Spiele und damit bestes Auswärtsteam; aktuell: zwei Auswärtssiege am Stück
• Performance in den letzten fünf Spielen: MIL 0 Siege / fünf Niederlagen bzw. PUS vier Siege / eine Niederlage
• Head-to-Head 2018/19 (Alps Hockey League: PUS vs. MIL: 1:0 (Ergebnis: 6:3, Raphael Andergassen erzielte einen Doppelpack) 
• Duell der Gegensätze: MIL – Tabellennachzügler, formschwächstes Team | PUS – Leader, Defensivmacht, formstärkstes Team und beste Scoring Effizienz
• MIL siegte zuletzt am 26.02.2013 oder vor 2124 Tagen (im Rahmen der ITA Serie A) daheim gegen Bruneck, seither verließen die Wölfe sechs Mal Milano als Sieger
• Head-to-Head (insgesamt Alps Hockey League): kein Sieg MIL bzw. ein Sieg PUS 
• Die Klub-Top-Scorer:
MIL: Francis Verreault-Paul 27 Punkte (8G/19A)
PUS: Raphael Andergassen 16 Punkte (12G/14A)
 
Sa, 22.12.2018: Wipptal Broncos Weihenstephan vs. Sportivi Ghiaccio Cortina Hafro (19:30 Uhr)
Referees: GAMPER, VIRTA, M. Cristeli, Slaviero.
• Tabellenplatz: WSV 8. | SGC 10. 
• Aktuelle Serie: WSV eine Niederlage bzw. SGC ein Sieg
• Heim-Performance WSV: neun Siege (25 Punkte) / elf Spiele, aktuell: ein Heimsieg
• Auswärts-Performance SGC: vier Siege (11 Punkte) / elf Spiele; aktuell: eine Auswärtsniederlage
• Performance in den letzten fünf Spielen: WSV zwei Siege / drei Niederlagen bzw. SGC vier Siege / eine Niederlage
• Head-to-Head 2018/19 (Alps Hockey League): WSV vs. SGC: 1:0 (Ergebnis: 3:2) 
• SGC erzielte in den letzten fünf Spielen die meisten Treffer (20)
• Head-to-Head (insgesamt Alps Hockey League): WSV vier Siege bzw. SGC ein Sieg
• Spannung ist garantiert: Alle fünf Duelle dieser beiden Teams in der Alps Hockey League endeten mit nur einem Treffer Unterschied!
• WSV gewann im Rahmen der Alps Hockey League bisher alle (drei) Heimspiele gegen SGC. 
• WSV hat das schwächste Powerplay der Liga (PP%: 14.2).
• Die Klub-Top-Scorer:
WSV: Brandon McNally 33 Punkte (8G/25A)
SGC: Riccardo Lacedelli 23 Punkte (12G/11A)
 
Sa, 22.12.2018: VEU Feldkirch vs. EK Die Zeller Eisbären (19:30 Uhr)
Referees: A. LAZZERI, WALLNER, P. Giacomozzi, Weiss.
• Tabellenplatz: VEU 3. | EKZ 12. 
• Aktuelle Serie: VEU zwei Nullnummern bzw. EKZ eine Pleite
• Heim-Performance VEU: sechs Siege (18 Punkte) / zehn Spiele, aktuell: eine Heimpleite
• Auswärts-Performance EKZ: fünf Siege (15 Punkte) / 14 Spiele; aktuell: ein Auswärtssieg
• Performance in den letzten fünf Spielen: VEU drei Siege / zwei Niederlagen bzw. EKZ ein Sieg / vier Niederlagen
• Head-to-Head 2018/19 (Alps Hockey League): EKZ vs. VEU: 1:0 (Ergebnis: 2:1/OT) 
• Head-to-Head (insgesamt Alps Hockey League): VEU vier Siege bzw. EKZ drei Siege
• Spannung ist garantiert: Die letzten drei Duelle dieser beiden Teams endeten mit nur einem Treffer Unterschied, zwei Mal gab es sogar Überstunden!
• VEU stellt mit Dylan Stanley (42 Punkte) den Topscorer der Liga und Robin Soudek erzielte die meisten Goals (24). 
• Die Klub-Top-Scorer:
VEU: Dylan Stanley 42 Punkte (14G/28A)
EKZ: Louke Oakley 32 Punkte (11G/21A)
 
Sa, 22.12.2018: HC Gherdeina valgardena.it vs. Rittner Buam (20:30 Uhr)
Referees: RUETZ, STRASSER, Martin, Rinker.
• Tabellenplatz: GHE 11. | RIT 7. 
• Aktuelle Serie: GHE drei Niederlagen am Stück bzw. RIT eine Pleite
• Heim-Performance GHE: sechs Siege (18 Punkte) / elf Spiele, aktuell: zwei Heimsiege in Folge
• Auswärts-Performance RIT: vier Siege (12 Punkte) / zehn Spiele; aktuell: zwei Auswärtsniederlagen in Folge
• Performance in den letzten fünf Spielen: GHE zwei Siege / drei Niederlagen bzw. RIT drei Siege / zwei Niederlagen
• Head-to-Head 2018/19 (Alps Hockey League): RIT vs. GHE: 1:0 (Ergebnis: 5:3 – sechs der acht Treffer fielen durch Special Teams, Alex Frei traf doppelt) 
• Head-to-Head (insgesamt Alps Hockey League): GHE 0 Siege bzw. RIT fünf Siege
• Dem HC Gherdeina valgardena.it gelang gegen die Rittner Buam in fünf Duellen in der Alps Hockey League noch kein Sieg!
• Rittner Buam sind die Nummer 1 im Power Play (PP%: 27.8  bzw. 30 Treffer aus 108 PP), Gröden hat hingegen das schwächste Überzahlspiel (PP%: 14.2) und außerdem die magerste Scoring Effizienz (7.2%)
• Die Klub-Top-Scorer:
GHE: David Roupec 23 Punkte (5G/18A)
RIT: Alex Frei 31 Punkte (18G/13A)
 
So, 23.12.2018: HC Fassa Falcons vs. Migross Supermercati Asiago Hockey 1935 (20:45 Uhr)
Referees: BENVEGNU, PINIE, Bedana, Piras.
• Tabellenplatz:  FAS 16. | ASH 5. 
• Aktuelle Serie: FAS ein Sieg bzw. ASH ein Sieg
• Heim-Performance FAS: drei Siege (7 Punkte) / 12 Spiele, aktuell: ein Heimsieg
• Auswärts-Performance ASH: fünf Siege (16 Punkte) / zehn Spiele; aktuell: zwei Auswärtsniederlagen in Folge
• Performance in den letzten fünf Spielen: FAS zwei Siege / drei Niederlagen bzw. ASH drei Siege / zwei Niederlagen
• Head-to-Head 2018/19 (Alps Hockey League): FAS vs. ASH: 1:0 (Ergebnis: 4:3/SO – vier der sieben Treffer fielen im Powerplay, Martin Gran traf zwei Mal) 
• Head-to-Head (insgesamt Alps Hockey League): FAS ein Sieg bzw. ASH vier Siege
• FAS hat das schwächste Penalty Killing der Liga (PK%: 64.0)  
• Die Klub-Top-Scorer:
FAS: Martin Gran 25 Punkte (16G/9A)
ASH: Anthony Bardaro 32 Punkte (17G/15A)
 
www.erstebankliga.at, Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

To Top
error: Content is protected !!