All for Joomla All for Webmasters
CHL

CHL: Niederlage in Polen – Caps scheitern in der Gruppenphase

Für die spusu Vienna Capitals setzte es in der fünften Partie der diesjährigen CHL-Saison die vierte Niederlage. Die Caps verloren das Gastspiel beim polnischer Vertreter GKS Tychy mit 2:4. Das Europa-Abenteuer ist für die Wiener somit beendet.

Wiens Headcoach Dave Cameron schickte beim Gastspiel in Polen zum neunten Mal in Folge das personell idente Line-Up auf das Eis. Die Hausherren begannen ambitioniert und Bernhard Starkbaum, der diesmal den Vorzug erhielt, musste gleich einige Male eingreifen. Danach übernahmen aber die Wiener das Kommando und erspielten sich zahlreiche Chancen. Riley Holzapfel traf in der 15. Minute zur verdienten Führung. Im Mittelabschnitt drehte eine 2+2 Minuten-Strafe gegen Loney wegen „Hohen Stocks“ die Partie zu Gunsten der Hausherren – 2:1 innerhalb von nur Sekunden. Wien hatte jedoch umgehend die richtige Antwort parat und Alex Wall sorgte in Überzahl für den Ausgleich.

Doch die Hausherren schlugen erneut zu, Filip Komorski vollendet in der 31. Minute einen schnellen Spielzug. Obwohl die Vienna Capitals im Schlussabschnitt nochmals alles versuchten, konnten sie Tychy-Goalie Murray nicht mehr bezwingen. Die Hausherren nützen hingegen eine ihrer wenigen Chancen zum 4:2-Endstand. Die Capitals haben somit vor dem letzten Gruppenspiel, am kommenden Dienstag in Wien erneut gegen Tychy, keine Chance mehr auf den Aufstieg in die K.O.-Runde. Schwacher Trost: Da Djurgarden Stockholm im Parallelspiel gegen die Adler Mannheim mit 6:3 gewinnt, hätte auch der angepeilte „Drei-Punkter“ nichts geholfen.

Champions Hockey League
GKS Tychy : spusu Vienna Capitals – 4:2 (0:1|3:1|1:0)
Tore:
0:1 Holzapfel
1:1 Yefimenko (21./PP)
2:1 Novajovsky (23./PP)
2:2 Wall (26./PP)
3:2 Komorski (31.)
4:2 Komorski (56.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!