All for Joomla All for Webmasters
International

Damen-WM: Dramatisches Ende überschattet das Damen-WM-Finale!

Die USA hat sich bei der Eishockey Weltmeisterschaft der Damen in Finnland zum fünften Mal in Folge zum Sieger gekrönt – allerdings nicht ohne eine heftige Kontroverse gegen Ende der Partie.

Nach 60 Minuten gab es in der Metro Areena von Espoo keinen Sieger – mit 1:1 ging das Spiel um Gold in die Verlängerung. Sowohl das 1:0 durch Annie Pankowski, als auch der Ausgleich durch Susanna Tapani fielen im zweiten Spielabschnitt.

Etwas mehr als elf Minuten waren im „sudden death“-Modus gespielt, als Petra Nieminen zum 2:1 für den Gastgeber einschob. Der erste Titel für die finnischen Damen schien sicher, doch was folgte war ein minutenlanges Videostudium.

Kurz vor dem Treffer kollidierte die Finnin Jenni Hiirikosi mit der US-amerikanischen Torfrau Alex Rigsby, die sich aber schon etwas außerhalb ihres Tores befand. Die Offiziellen entschieden auf „kein Tor“, bestraften aber Rigsby mit einer 2-Minutenstrafe wegen Behinderung.

Die Partie ging in weiterer Folge in ein alles entscheidendes Penaltyschießen, welches die US-Girls durch Tore von Amanda Kessel und Pankowski mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Für die „stars and stripes“ war die zehnte Goldmedaille bei Weltmeisterschaften. Rekordsieger Kanada gewann das Spiel um Platz 3 deutlich – mit einem 7:0 über Russland sicherte man sich die Bronzemedaille.

www.hockey-news.info , www.youtube.com

To Top
error: Content is protected !!