DEL

Drake Rymsha heuert bei deutschem Traditionsclub an!

Bereits vorgestern wurde der Abgang von Drake Rymsha vom EC Red Bull Salzburg bestätigt, nun herrscht auf Gewissheit über den neuen Arbeitgeber des gebürtigen US-Amerikaners.

Nach nur 22 Saisonspielen und 19 weiteren in den Playoffs verließ Drake Rymsha die Mozartstädter wieder – allerdings mit seinem ersten Meistertitel im Gepäck. Nach dem HKM Zvolen und den Salzburgern wartet nun Euro-Club Nummer 3 auf den 25-jährigen Center.

Rymshas Vater, Andrew Rymsha, stürmte zwischen 1996 und 2000 für die DEL-Clubs aus Kaufbeuren, Rosenheim, Schwenningen und Krefeld. Nun zieht es auch seinen Sohn nach Deutschland. Der ehemalige Draftpick der Los Angeles Kings unterzeichnete bei der Düsseldorfer EG einen 1-Jahresvertrag. Dort steht im kommenden Jahr auch wieder der Ex-Dornbirn-Crack Brendan O’Donnell auf dem Eis – er geht mit dem traditionsreichen Team in seine bereits vierte Saison.

hockey-news.info , Bild: GEPA pictures/ Mathias Mandl

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!