All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

EBEL: 400-facher EBEL-Defender wechselt in die zweite tschechische Liga!

Er bestritt 402 EBEL-Spiele für Znojmo und den HC Innsbruck, sammelte dabei 229 Scorerpunkte und kehrt nun in seine tschechische Heimat zurück: Lubomir Stach unterschrieb bei VHK Vsetin.

Er ist in Vsetin geboren, durchlief dort die Nachwuchsauswahlen und kehrt nun zu seinem Heimatverein zurück. Lubomir Stach hat aber dazwischen einiges erlebt.

Nach ersten Einsätzen für Vsetin in der ersten tschechischen Liga debütierte er 2004 im tschechischen U18-Nationalteam und nahm auch an der WM teil. Danach ging es nach Nordamerika, wo er in der OHL zwei Saisonen absolvierte.

Doch 2006 folgte die Rückkehr nach Tschechien und es dauerte nicht lange, ehe er in Znojmo andockte. Dort war er beinahe durchwegs bis 2016 unter Vertrag und kam auf fünf EBEL-Spielzeiten für die Adler.

Im Sommer 2016 folgte der Wechsel nach Innsbruck. Bei den Haien kam er dann in 2,5 Jahren auf 125 Einsätze mit 60 Scorerpunkten, eher er Anfang 2019 nach Kaufbeuren übersiedelte.

Die abgelaufene Saison absolvierte der nun 33-jährige in der slowakischen Liga bei Dukla Trencin und kam in 48 Spielen auf drei Treffer und 22 Assists.

Nun geht es eben zurück zu seinen Wurzeln, Stach heuerte bei seinem Heimatverein VHK Vsetin an, der 2019 im Halbfinale scheiterte und sich heuer als Dritter für die danach abgesagten Playoffs qualifizierte.

Pic: fodo.media/Harald Dostal

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!