All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: 99ers klettern an die Tabellenspitze zurück

Zum dritten Mal in der heurigen Saison stand das Duell zwischen den Moser Medical Graz 99ers und den spusu Vienna Capitals auf dem Programm. Die Murstädter behielten zum zweiten Mal die Oberhand und kletterten damit an die Tabellenspitze zurück.

Die ersten Minuten gehörten den Gästen aus Wien, die Grazer fanden erst gegen Mitte des ersten Abschnitts besser in die Partie. Gleich die erste Überzahl für die Hausherren wurde von diesen auch genutzt. Verteidiger Robin Weihager ließ JP Lamoureux mit einem Slapshot keine Chance. Danach hatten die 99ers ganz klar Feldherrschaft und verbrachten viel Zeit in der Angriffszone, ein weiterer Treffer wollte aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelingen.

Auch nach der Pause hatten die Hauptstädter Probleme das Tempo der Murstädter mitzugehen. Immer wieder wurde die Defensive der Capitals beschäftigt und Lamoureux geprüft. Der zweite Treffer der Partie fiel nach einer halben Stunde als Colton Yellow Horn die Fans n der Merkur Eisarena jubeln ließ. Die Strafe gegen Benjamin Nisser war gerade abgelaufen als Yellow Horn die Scheibe in einem Getümmel vor dem Tor hinter die Linie drückte. Im Gegenzug ließen die Gäste eine Powerplayphase ungenützt. Mit einem durchaus verdienten 2:0 ging es in die zweite Drittelpause.

Lediglich 23 waren im letzten Spielabschnitt absolviert, da zappelte die Hartgummischeibe schon wieder im Netz der Gäste. Weihager wurde von Dwight King mustergültig bedient und der Schwede schob ins quasi leere Tor ein. Das Team von Dave Cameron legte einen Gang zu und kam in Minute 43 auch zum 1:3, als Julian Großlercher seinen ersten Saisontreffer bejubelte. Der Druck der Caps erhöhte sich und zehn Minuten vor dem Ende fiel auch der Anschlusstreffer zum 2:3. Auch dieser war ein Premierentreffer, denn Alex Wall konnte Robin Rahm bezwingen. Die Antwort der 99ers ließ aber nicht lange auf sich warten – Daniel Natter sorgte für das 4:2, welches nach Videostudium aber erst verzögert gegeben wurde. In weiterer Folge spielten die 99ers die Partie clever nach Hause, hatten auch noch Chancen auf einen weiteren Treffer, doch es sollte beim 4:2 Erfolg für die Steirer bleiben.

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers : spusu Vienna Capitals – 4:2 (1:0|1:0|2:2)
Tore:
1:0 Weihager (9./PP)
2:0 Yellow Horn (29.)
3:0 Weihager (41./PP)
3:1 Großlercher (43.)
3:2 Wall (49.)
4:2 Natter (52.)

www.hockey-news.info , Bild: Raphael Riener

To Top
error: Content is protected !!