All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

EBEL: Auswärtssieg beim KAC – Bozen sichert sich den First-Pick

Der HCB Südtirol Alperia feierte in Klagenfurt den siebenten Erfolg im achten Pick-Round-Spiel. Mit 2:1 setzten sich die Südtiroler in der Kärntner Landeshauptstadt durch und sicherten sich somit auch das erste Wahlrecht.

Mit dem HCB Südtirol Alperia schaffte zum ersten Mal in der Geschichte der Erste Bank Eishockey Liga ein Team den Sprung vom letzten auf den ersten Rang der Pick Round. Durch den 2:1-Erfolg in Klagenfurt gehen die „Füchse“ als topgesetzte Mannschaft in die Playoffs. Beim Heim-Debüt von Jhonas Enroth gingen die Klagenfurter 30 Sekunden vor Ende des ersten Abschnitts im Powerplay in Führung.

Doch Bozen schlug selbst in der 32. Minute in Überzahl zurück, Hargrove musste nur mehr in das leere Tor einschieben. Die Entscheidung folgte dann im dritten Drittel. Bei einer angezeigten Strafe gegen die „Rotjacken“ schlugen die Südtiroler zum zweiten Mal zu. Hannoun spielte an den langen Pfosten zu Robertson, der in die Maschen abtropfen ließ. Die Gäste brachten den knappen Vorsprung über die Zeit und feierten den siebten Sieg im achten Spiel der Pick Round.

Erste Bank Eishockey Liga
EC KAC : HCB Südtirol Alperia – 1:2 (1:0|0:1|0:1)

Tore:
1:0 Hundertpfund (20./PP)
1:1 Hargrove (32./PP)
1:2 Robertson (48.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: EC-KAC/Kuess

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!