All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Caps besiegen Salzburg im Schlager – Alle Stimmen zur Partie:

EC Red Bull Salzburg spielt 2:3 (SO) gegen spusu Vienna Capitals. Alle Stimmen zur Partie powered by Sky Sport Austria HD.

Matthias Trattnig (EC Red Bull Salzburg):
…über sein Tor zum 2:2: „Ich bin froh, dass ich der Mannschaft helfen kann. Ich war viel verletzt dieses Jahr.“

Greg Poss (Head Coach EC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel und die momentane Verfassung von EC Red Bull Salzburg: „Momentan versuchen wir mit Kampf ins Spiel zukommen. Heute war es viel besser als zuletzt in Klagenfurt, aber wir können immer noch einen Schritt nach vorne machen. Wir haben nur zwei Gegentore abgegeben. Unterzahl und Überzahl war gut, wir hatten gute Chancen in der Verlängerung. Wir müssen konstant kämpfen und dann wird das spielerische Element kommen.“

…über seine Tätigkeit als Head Coach: „Es ist super hier zu arbeiten, aber wir sind hinter den Erwartungen und ich bin verantwortlich dafür. Damit kann ich nicht glücklich sein.“

Peter Schneider (spusu Vienna Capitals):
…über sein Tor zum Sieg: „Letztes Mal war das Penalty Shootout gegen Salzburg nicht so gut, heute musste ich das wieder gut machen. Ich wollte nicht hinfallen wie das letzte Mal.“

…über das Spiel: „Es war eine tolle Partie heute. Beide Mannschaften haben gut gekämpft und es hatte Playoff-Charakter. Wir hatten ein paar Turnover, in Salzburg ist es nie leicht zu spielen. Alles in allem haben wir uns den Sieg heute verdient. Wir müssen in den Playoffs noch härter spielen und dürfen keine Turnover haben.“

Dave Cameron (Head Coach spusu Vienna Capitals):
…über das Spiel: „Es war ein sehr enges Spiel. Beide Mannschaften haben eine gute Show geboten. Am Powerplay müssen wir noch arbeiten, das stimmt.“

…über den guten Start in die Big Rounds: „Es ist immer schön, wenn die Vorbereitungen zu Siegen helfen. Es ist ein harter Bewerb und wir sind bereit für das nächste Spiel. Wir verändern nicht viel, wir wissen wie wir spielen möchten. Wir sind seit 6. August zusammen – wir wissen, was wir zu tun haben.“

Gregor Baumgartner (Sky Experte):
…über das Spiel: „Es war ein komisches Spiel heute. Es war so ein 55., 60. Spiel in der Saison. Beide Mannschaften waren unsicher und haben nicht auf Toplevel gespielt. Für die Caps war es in Ordnung, weil sie ein Auswärtsspiel für sich entschieden haben. Salzburg ist im Moment einfach nicht auf dem Niveau, auf dem sie sein sollten.“

…über die Leistung der spusu Vienna Capitals: „Sie haben sich einige Fehlpässe geleistet, die wir nicht gewohnt sind. Powerplays entscheiden wichtige Spiele, wenn sie knapp sind und das haben sie heute nicht wahrgenommen.“

…über die momentane Verfassung von EC Red Bull Salzburg: „Man wartet schon die ganze Saison darauf, dass der Schalter umgelegt wird. Die Mannschaft agiert nicht überall als Einheit am Eis. Wir sehen in Summe viel zu wenig, dass sie ganz klare Chancen herausspielen. Das große Aufbäumen, das wir heute erwartet haben, ist nicht erkennbar.“

…über Greg Poss: „Wenn er heuer wieder nicht ganz vorne dabei ist, wird es eng. Hier in Salzburg ist man sehr geduldig, man hat fast noch nie einen Trainer während der Saison entlassen.“

…über mögliche Personalentscheidungen bei EC Red Bull Salzburg: „Salzburg ist sehr zögerlich, wir wissen nicht, was hinter den Kulissen geschieht. Glücklich wird hier keiner sein. Der Champions League-Einzug hat einiges wettgemacht, was heuer in der Saison passiert ist. Der VIC war schlagbar heute, aber solange das nicht passiert, muss man sich Gedanken machen.“

…über die Einstellung der Spieler dem Trainer gegenüber: „Es scheint so, als würde im Unterbewusstsein etwas ausgelöst. Oft ist es durch eine als unfair empfundene Handlung. Greg Poss hat einen sehr soliden österreichischen Spielerstamm, aber im letzten Spiel wurde zum Beispiel Cijan nicht hineingewechselt. Das tut richtig weh – ein Spieler, der im Nationalteam spielt und nicht zum Einsatz kommt. Der verbreitet dann ein bisschen schlechte Stimmung und das breitet sich dann aus und spielt natürlich in der Mannschaft eine Rolle.“

…über einen möglichen Verbleib von HC Orli Znojmo in der EBEL: „Ich denke, sie wollen schon weiterspielen. Ich hoffe, dass sie dabeibleiben, denn sie spielen attraktives Eishockey.“

…über den Einstieg von VEU Feldkirch in die EBEL: „Auch auf sie hoffe ich, weil eine 12. Mannschaft wichtig ist für die Liga. Der Standort Feldkirch ist gut.“

www.sky.at

To Top
error: Content is protected !!