All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Captain Raffl führt Salzburg zum Sieg über den VSV

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich gegen die Adler aus Villach mit 4:3 im Penaltyschießen durch. Thomas Raffl traf zwei Mal und sorgte im entscheidenden Shootout für den Salzburger Gamewinner. Für die Draustädter war es die zweite Niederlage in Folge.

Der EC Red Bull Salzburg hat mit dem siebenten Saisonsieg im achten Spiel seinen bislang besten Startrekord aus der Saison 2006/07 überboten. Nach dem 4:3-Erfolg über den EC Panaceo VSV in ihrem 500. Erste-Bank-Eishockey-Liga-Heimspiel halten die Salzburger bei 19 Punkten und stehen weiterhin an der Tabellenspitze. Im 112. Duell mit den „Adlern“ war es der 67 Erfolg. Thomas Raffl (14.) in Überzahl und Derek Joslin (20.) drehten die Führung der Gäste noch im Startdrittel.

Im weiteren Verlauf konnte dann Jerry Pollastrone (42. bzw. 55.) zweimal für Villach ausgleichen – das zwischenzeitliche 3:2 für Salzburg war Thomas Raffl’s zweiter Treffer in diesem Spiel. Er verwandelte dann auch seinen Penalty und war gemeinsam mit einem hervorragend haltenden JP Lamoureux, der sein 30. Shootout in der Liga bestritt, für den Sieg verantwortlich.

Erste Bank Eishockey Liga
EC Red Bull Salzburg : EC Panaceo VSV – 4:3 n.P. (2:1|0:0|1:2|0:0|1:0)

Tore:
0:1 Karlsson (10.)
1:1 Raffl (14./PP)
2:1 Joslin (20.)
2:2 Pollastrone (42.)
3:2 Raffl (55.)
3:3 Pollastrone (55.)
4:3 Raffl (65./PS-SO)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: GEPA pictures/ Thomas Bachun

To Top
error: Content is protected !!