All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

EBEL: Diese Partie gibt’s morgen live in der „Servus Hockey Night“:

Vier lange Jahre mussten die Adler auf Playoff-Hockey warten und meldeten sich gleich zum Auftakt des Viertelfinales mit einem dicken Rufzeichen zurück. Die Bullen stehen nach der überraschenden Heimniederlage hingegen früh unter Zugzwang, sind aber auswärts eine Macht. Spiel 2 der Best-of-Seven-Serie zwischen dem Panaceo VSV und Red Bull Salzburg ist am Freitag ab 19:00 Uhr unter servushockeynight.com live und in HD zu sehen.

Salzburgs unheimliche Auswärtsstärke
Vor dem Eröffnungsbully wirft die Servus Hockey Night einen Blick auf die Auftaktpartien der anderen drei Serien. Im Fokus steht aber das Viertelfinale zwischen Salzburg und Villach und die unfassbare Auswärtsstärke der Bullen: Die Mannen von Coach Matt McIlvane verloren lediglich vier von 24 Spielen auf fremdem Eis, nur zweimal davon blieben sie komplett punktelos. McIlvane teilt dazu ebenso seine Gedanken wie zu seinen Adjustments für Spiel 2. Weiters gibt es vor dem ersten Playoff-Heimspiel des VSV seit März 2016 einen emotionalen Stimmungsbericht aus Villach.

Gerald Rauchenwald im Unibet-Talk
In der ersten Drittelpause ist VSV-Legende Gerald Rauchenwald zu Gast im Unibet-Talk. Der Sportvorstand der Adler spricht über das emotionale Comeback von Sohn Alexander im Trikot des Gegners und die zwei Herzen in seiner Brust. Und vor dem Schlussabschnitt gehen Tim Heiss und Claus Dalpiaz auf den „Servus Hockey Night Stammtisch“ ein, bei dem die Fans am kommenden Samstag um 20:00 Uhr im Klagenfurter „Karl – Bar, Café, Bistro“ u.a. mit Schiedsrichter-Chef Lyle Seitz und der On-Air-Crew der Servus Hockey Night diskutieren können.

www.servustv.com, Pic: EC VSV

To Top
error: Content is protected !!