All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Dornbirn gewinnt Test gegen Olten klar aber muss lange auf Bordson verzichten

Die Dornbirn Bulldogs gewannen das Vorbereitungsspiel gegen den EHC Olten mit 6:3. Die Power-Mäuse um Martin Ulmer mussten ohne elf Spieler antreten.

Rob Bordson wird den Bulldogs auf Grund einer Knieverletzung für längere Zeit fehlen. Das wurde am Vormittag vor dem sechsten Vorbereitungsspiel bekannt. Verhalten startete dann der Test gegen den ebenfalls ersatzgeschwächten EHC Olten. Im Trainingslager in Füssen mussten die Schweizer etliche angeschlagene Spieler vorgeben.

Mit einem Hammer von der Blauen Linie eröffnete Jerome Leduc (21.) mit Beginn des Mitteldrittels den Score. Obwohl die Vorarlberger in Folge tonangebend agierten, gelang dem EHC Olten der Ausgleich (32./Haas). Noch in den zweiten 20 Spielminuten lenkte Michael Parks (35.) einen Magnan-Schuss zur erneuten Führung unhaltbar in die Maschen.

Starkes Finish
Mit einem Doppelschlag (Gervais, Huber) drehten die Schweizer Power-Mäuse im Schlussabschnitt in weniger als einer Minute die Partie. Doch die Vorarlberger meldeten sich eindrucksvoll zurück. Zunächst verwertete Brodie Reid (44.) ein Zuspiel von Scott Timmins sehenswert, ehe Michael Parks (56.) den Bulldogs mit seinem zweiten Treffer im Alleingang den Weg zum Sieg ebnete. Die Treffer von Brodie Dupont (58.) und Joel Broda (59.) waren nur noch Zugabe.

EHC Olten – Dornbirn Bulldogs 3:6 (0:0, 1:2, 2:4)
Tore:
0:1 Leduc (21.)
1:1 Haas (32.)
1:2 Parks (35./pp)
2:2 Gervais (41.)
3:2 Huber (41.)
3:3 Reid (44.)
3:4 Parks (56.)
3:5 Dupont (58.)
3:6 Broda (59.)

Quelle:DEC/cdmediateam, (Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch)

To Top
error: Content is protected !!