All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

EBEL: Dornbirn hat seinen Wunschkandidaten für den Trainerposten 2020/21:

Den trainingsfreien Tag in dieser Woche nutzte Manager Alexander Kutzer um sich mit der Zukunft zu beschäftigen. Der Trainerposten hat bei den Vorarlbergern in der Planung oberste Priorität und der Mittwoch schweisste die Dornbirn Bulldogs und Head Coach Kai Suikkanen näher zusammen.

Obwohl die Bulldogs unverändert das Tabellenende bekleiden, wird im Hintergrund an einer Vertragsverlängerung von Head Coach Kai Suikkanen gearbeitet.

„Wir schätzen seine Arbeit der letzten Monate sehr und möchten ihn halten“, so Kutzer, der eine Vertragsverlängerung anstrebt. „Jemand, der unsere Organisation bereits kennt, hilft uns mehr, als in der Planung wieder von neu beginnen zu müssen“, ergänzt der Manager.

Auf Eis gelegt
Heute steht bei den Bulldogs wieder ganz das Sportliche auf dem Programm, nämlich Trainingseinheiten und die Anreise nach Linz. Im Fokus stehen die drei Punkte, die morgen im Kampf um die Teilnahme an den Play offs der Erste Bank Eishockey Liga aus der Stahlstadt geholt werden sollen.

Und die Verhandlungen mit Suikkanen? „Liegen aktuell auf Eis. Dafür muss jeder Verständnis haben. Aktuell zählt für ihn als Trainer nur das nächste Spiel“, muss sich Kutzer gedulden.

www.bulldogs.hockey, Pic: CDM/Blende47

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!