All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

EBEL: KAC hat mit Bozen keine Probleme

Der EC KAC setzte sich gegen die Füchse aus Südtirol mit 3:0 durch. David Madlener feierte ein 17-Save-Shutout.

Mit dem EC-KAC hat auch der zweite Kärntner Klub in der Erste Bank Eishockey Liga am Sonntag keinen Gegentreffer erhalten. Der amtierende Meister besiegte den HCB Südtirol Alperia mit 3:0 und feierte den sechsten aufeinanderfolgenden Heimsieg über die „Füchse“.

Für die Klagenfurter war es heuer bereits der vierte Shutout-Sieg, für den erneut David Madlener verantwortlich war, der drei dieser vier Shutouts verbuchte.

Für die frühe Führung in diesem Spiel sorgte Johannes Bischofberger nach 122 Sekunden. Der Meister war dann deutlich aktiver: er kreierte viel mehr Chancen, wurde aber erst in der 44. Minute durch Manuel Ganahl erlöst, ehe Siim Liivik mit einem Empty-Netter für den Endstand sorgte.

Erste Bank Eishockey Liga
EC KAC : HCB Südtirol Alperia – 3:0 (1:0|0:0|2:0)

Tore:
1:0 Bischofberger (3.)
2:0 Ganahl (44.)
3:0 Liivik (60./EN)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: EC-KAC/Kuess

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!