All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL/QR-Preview: Linz kann heute den Playoff-Einzug fixieren!

In der Erste Bank Eishockey Liga wird am Faschingssonntag in der Qualification Round in Linz und in Villach gekämpft. Die Oberösterreicher  können mit drei Punkten gegen die Dornbirn Bulldogs als siebtes Team den Playoff Einzug fixieren…

Erste Bank Eishockey Liga, 7. Qualification Round:
So, 03.03.2019: EHC LIWEST Black Wings Linz vs. Dornbirn Bulldogs (17:30 Uhr)
Referees: GARON, STERNAT, Kontschieder, Seewald.

  • Bei EHC LIWEST Black Wings Linz vs. Dornbirn Bulldogs kommt es am Sonntag zum Duell zweier Tabellennachbarn. Die Oberösterreicher belegen aktuell mit 14 Punkten aus fünf Spielen Platz 2 in der Qualification Round, die Vorarlberger folgen mit neun Zählern aus fünf Partien auf Rang 3. 
  • Der EHC LIWEST Black Wings Linz könnte somit im Heimspiel gegen die Dornbirn Bulldogs als siebter Klub das Playoff Ticket lösen. Die Stahlstädter benötigen dafür drei Punkte und wären dann fix unter den Top 2 der Qualification Round. Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ könnte dann zwar neben dem HC Orli Znojmo ebenfalls noch 17 Punkte erreichen, die Oberösterreicher werden aber als bestplatziertes Team des Grunddurchgangs bei Punktegleichheit mit anderen Klubs am Ende der Zwischenrunde fix vorgereiht…   
  • Die Dornbirn Bulldogs kämpfen in Linz gegen ihren „Auswärtsfluch“. Der West-Klub verlor seine letzten fünf Auswärtsspiele. Außerdem war Linz zuletzt kein gutes Pflaster für die Bulldogs. Die Truppe von Dave MacQueen blieb bei ihren letzten sechs Austritten in Oberösterreich ohne Punkte. Zuletzt konnten die Vorarlberger die Stahlstadt am 07. Feber 2016 oder vor 1.119 Tagen als Gewinner verlassen. 
  • Mit den Dornbirn Bulldogs kommt am Sonntag mit Brendan O’Donnell der Top-Torschütze der Erste Bank Eishockey Liga nach Linz. Der Stürmer schoss für den „Ländle“-Klub 2018/19 in 40 Spielen bereits 32 Treffer. Brian Lebler traf bisher am öftesten für Linz (24x).
  • Die beide Teams erlebten in der Qualification Round bisher ein Wechselbad der Gefühle, Sieg und Niederlage wechselten sich bei beiden Vereinen in den ersten fünf Spielen bisher stets ab. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, dann müssten die Black Wings als Sieger das Eis verlassen.

Moritz Matzka, Verteidiger EHC LIWEST Black Wings Linz: „Wir müssen wieder gut starten und dann konzentriert weiter agieren. Wir wollen 3 Punkte.“
Kevin Macierzynski, Stürmer Dornbirn Bulldogs: „Wir haben die Black Wings kürzlich zu Hause besiegen können. Nun müssen wir einen Weg finden Linz auch in ihrer Arena zu schlagen, sonst finden die Playoffs ohne uns statt.“

So, 03.03.2019: EC Panaceo VSV vs. HC TWK Innsbruck „Die Haie“ (17:30 Uhr)
Referees: KELLNER, ZRNIC, Hribar, Nothegger.

  • Bei EC Panaceo VSV vs. Schlusslicht HC TWK Innsbruck „Die Haie“ kommt es am Sonntag zum Kellerderby. Die Adler halten in der Qualification Round bei sechs Punkten aus fünf Spielen und belegen damit Platz 4, die Tiroler folgen mit fünf Zählern aus vier Spielen am Tabellenende. Für beide Klubs zählen im Kampf um die letzten beiden Playoff Tickets nur drei Punkte. Für die blau-weißen Adler wäre allerdings sogar ein voller Erfolg zu wenig, wenn der EHC LIWEST Black Wings Linz zeitgleich auch nur einen Punkt gegen die Dornbirn Bulldogs holt. Bei Punktegleichheit am Ende der Zwischenrunde zählt nämlich die Platzierung nach Phase 1 des Grunddurchgangs….
  • Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ reist mit guten Erinnerungen nach Villach. Die Tiroler gewannen die letzten acht Duelle mit dem EC Panaceo VSV. Die Blau-Weißen siegten übrigens zuletzt am 16. Dezember 2016 oder vor 806 Tagen daheim gegen den HCI…
  • Der HCI liegt in allen Spezial Wertungen (Power Play, Penalty Killing, Fair Play und Scoring Effizienz) vor den Draustädtern.
  • Mit dem HCI kommt mit Andrew Clark am Sonntag auch der Liga-Topscorer nach Villach. Der Stürmer erzielte für die Haie 2018/19 in 48 Einsätzen bereits 65 Punkte (19G/46A). Villach punktebester Spieler ist Jerry Pollastrone mit 39 Punkten (18G/21A).
  • Der EC Panaceo VSV zeigte zuletzt Heimstärke. Villach gewann seine letzten vier Heimspiele. Aber Achtung: Der HCI, der in der Zwischenrunde auswärts noch sieglos ist, fügte den Adlern am 25. Jänner 2019 nach 0:2-Rückstand nach 40 Minuten mit 4:2 die letzte Heimniederlage zu.

Gerhard Unterluggauer, Head Coach EC Panaceo VSV: „Wir haben extreme Probleme im Torabschluss, nützen zu viele Chancen nicht. Das zieht sich leider schon über die ganze Saison. Wir werden uns aber weiterhin in jedem Spiel voll hineinwerfen und bis zum Schluss kämpfen.“

www.erstebankliga.at, Pic: ©PSR/Blende47

To Top
error: Content is protected !!