All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Salzburg gewinnt in Linz und löst Playoff-Ticket

Mit einem knappen 2:1 Erfolg in Linz haben sich die Salzburger frühzeitig für die Playoffs qualifiziert. Troy Rutkowski sorgte in der 37.Minute für den Gamewinner.

Mit insgesamt 54 Saves hat JP Lamoureux dem EC Red Bull Salzburg zu einem knappen 2:1-Auswärtssieg beim EHC Liwest Black Wings Linz verholfen. Damit verteidigte der Tabellenführer die Spitze und sicherte sich die fixe Teilnahme an der Pick Round – und an den Playoffs der Erste Bank Eishockey Liga. Schon im Startdrittel musste der Salzburger-Schlussmann 19 Schüsse auf sein Tor abwehren, während die Gäste nur zu wenigen Chancen kamen. Diese dann aber zu Beginn des zweiten Abschnitts effizient verwerteten: Bud Holloway und Maximilian Rebernig schlugen binnen 24 Sekunden zu und stellten auf 2:0 (24.).

Für den 19-jährigen Rebernig, der erst sein zweites Spiel in der Erste Bank Eishockey Liga bestritt, war es der Premierentreffer. Linz konnte dann aber rund vier Minuten vor dem Ende des zweiten Abschnitts anschreiben, als Valentin Leiler einen Rutkowski-Hammer unhaltbar abfälschte. Mit viel Power starteten die Black Wings dann ins letzte Drittel, wo erneut Lamoureux jegliche Chancen der Oberösterreicher verhinderte und den dritten Sieg der Salzburger über Linz in Folge festhielt. Trotz der Niederlage blieb die Mannschaft von Tom Rowe Tabellenvierter.

Erste Bank Eishockey Liga
EHC LIWEST Black Wings Linz : EC Red Bull Salzburg – 1:2 (0:0|1:2|0:0)

Tore:
0:1 Holloway (23.)
0:2 Rebernig (24.)
1:2 Rutkowski (37.)

www.hockey-news.info , www.erstebankliga.at , Bild: GEPA pictures/ Manfred Binder

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!