All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: „Servus Hockey Night“ feiert Jubiläum – das sind die ersten Livespiele:

Die Servus Hockey Night feiert rundes Jubiläum: Zum Start in ihre zehnte Eiszeit präsentiert Österreichs Premium-Eishockeyplattform die Neuauflage des letzten Finalduells zwischen den spusu Vienna Capitals und Meister KAC. Bei diesem Dauerbrenner der Erste Bank Eishockey Liga dürfen sich die Fans auf hochklassigen Sport einstellen, befinden sich beide Mannschaften ja durch ihre Einsätze in der Champions Hockey League seit Wochen im Wettkampfmodus. Die Finalrevanche gibt es am Sonntag ab 17:15 Uhr unter servushockeynight.com live und in HD zu sehen.

Digitale Heimat des Eishockeysports in Österreich
Die Servus Hockey Night bleibt auch in ihrer zehnten Saison digitale Heimat des österreichischen Eishockeys mit höchstem Übertragungsstandard. So versorgen die ServusTV-Experten die Fans mit den wichtigsten Zahlen, Statistiken, Analysen, Hintergrundinformationen und Interviews zum jeweiligen Spiel, zudem kommen regelmäßig hochkarätige Gäste in den Sendungen vor. Weiters bieten die „Between The Benches“-Reporter exklusive Einblicke und Stimmungsberichte zwischen den Spielerbänken, Helm- und Schlittschuhkameras liefern spektakulärste Bilder vom Eis.

Bis zu 42 Spiele live und in HD
Die Sendung startet jeweils am Sonntag ab 17:15 Uhr mit der Vorberichterstattung zum Spiel, das Eröffnungsbully fällt um 17:30 Uhr. Insgesamt gibt es in der Saison 2019/20 bis zu 42 Spiele live und in HD auf servushockeynight.com und über die ServusTV-Social-Mediakanäle (Youtube, Facebook). Für die Playoffs legt ServusTV mit Studio und Spezialkameras zum ohnehin hohen Übertragungsstandard noch einen drauf.

Finalrevanche Capitals vs. KAC zum Auftakt
Den Anfang macht am 15. September der Allzeit-Kracher zwischen den Vorjahresfinalisten aus Wien und Klagenfurt. Vor dem Eröffnungsbully wirft die Servus Hockey Night einen Blick zurück auf die Finalserie im Frühjahr, die der KAC in sechs Spielen für sich entscheiden konnte, und analysiert vor dem Hintergrund der neuen Punkteregel, was sich bei den zwei Mannschaften geändert hat.

Kommentar: Martin Pfanner
Tonspur 2: Stadionatmosphäre
Experte: Claus Dalpiaz
Between the Benches: Tim Heiss

Neue Feature-Serien in den Drittelpausen
Nach dem ersten Drittel erfolgt der Startschuss zur Serie „10 Jahre Servus Hockey Night.“ Die erste Episode beschäftigt sich mit dem allerersten Eishockeytag bei ServusTV am 10. September 2010. In der zweiten Pause kommt es zu einer weiteren Premiere: In der neuen Rubrik „Pfanner kann’s“ versetzt sich Martin Pfanner in die Rolle des Spielers, in der ersten Folge schwitzt der Kommentator beim Off-Ice-Training in Niki Petriks Crossfit-Box.

SHN-Talk aus dem Hangar-7 zum Saisonstart
Bereits am Donnerstag wird ab 19:00 Uhr unter servushockeynight.com der erste „Servus Hockey Night Talk“ der neuen Spielzeit live aus dem Hangar-7 ausgestrahlt. Zu Gast sind ServusTV-Experte Sascha Tomanek, dessen Sky-Kollege Gregor Baumgartner und Dr. Gerhard Kuntschik, Eishockey-Doyen der Salzburger Nachrichten. Thema: Was bringt die Saison 2019/20?

Der Roster der Servus Hockey Night 2019/20:
Moderation: Andreas Gröbl, Andrea Schlager
Kommentar: Martin Pfanner, Philipp Krummholz, Tim Heiss
Experten: Philipp Lukas, Claus Dalpiaz, Sascha Tomanek, Gert Prohaska

Die nächsten Servus Hockey Nights LIVE:
So., 22. September, 17:15 Uhr: KAC vs. Red Bull Salzburg
So., 29. September, 17:15 Uhr: Dornbirn Bulldogs vs. Panaceo VSV
So., 6. Oktober, 17:15 Uhr: spusu Vienna Capitals vs. Red Bull Salzburg
So., 13. Oktober, 17:15 Uhr: Panaceo VSV vs. Moser Medical Graz 99ers
So., 20. Oktober, 17:15 Uhr: TWK Innsbruck vs. Moser Medical Graz 99ers
So., 27. Oktober, 17:15 Uhr: Liwest Black Wings Linz vs. TWK Innsbruck
So., 3. November, 17:15 Uhr: Panaceo VSV vs. KAC

www.servustv.com

To Top
error: Content is protected !!