All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL: Steht der neue KAC-Coach bereits ante portas?

Immer intensiver werden die Gerüchte dass Steve Walkers Tage in Klagenfurt gezählt seien (wir berichteten). Nun berichtet die „Kleine Zeitung“ davon, dass bereits ein Nachfolger parat stünde.

Steve Walkers Vertrag in Klagenfurt läuft noch eine Saison, zu schnell haben die Kärntner den Vertrag mit dem Coach verlängert, denn nach der Unterschrift ging es sportlich bergab. Nun will man die Konsequenzen ziehen und eine davon soll die Ablöse von Walker sein. Dessen Nachfolger soll bereits gefunden sein. Und dieser ist in Klagenfurt kein Unbekannter:

Petri Matikainen stand zwischen 1998 und 1999 für den KAC am Eis. Der finnische Defender bestritt damals 76 Spiele für die Rotjacken, seit 2003 ist der 51-jährige im Trainergeschäft.

Nach Stationen als Headcoach bei den Blues Espoo und bei HIFK heuerte er 2912 in der KHL an, coachte Omsk, ehe er ein kurzes EBEL-Intermezzo hatte. In Graz scheiterte er wie viele andere Trainer an den Rahmenbedingungen und ging zurück in die KHL, wo er Bratislava übernahm. Die letzten drei Saisonen coachte er die Pelicans Lahti würde aber nun gerne beim KAC anheuern. Heute soll es bereits Gespräche in Klagenfurt geben.

Ein weiterer Name der gefallen ist, ist der von Bozen-Meistercoach Kai Suikkanen. Doch es wird auch im erweiterten Coachingstaff Veränderungen geben wie die „Kleine Zeitung“  berichtet. So wird Reinhard Divis den KAC verlassen, eventuell könnte ihm Gert Prohaska als Torwartcoach folgen.

Pic: fodo.media/Harald Dostal

To Top
error: Content is protected !!