All for Joomla All for Webmasters
EBEL

EBEL-VF/Preview: Bozen will in Klagenfurt seinen Auswärtsfluch beenden

Am Mittwoch beginnen die best-of-seven-Viertelfinalserien in der Erste Bank Eishockey Liga, gespielt wird in Graz, Klagenfurt, Szekesfehervar und Wien. Ab sofort gibt es kein Penaltyschießen mehr: Bei Gleichstand nach 60 Minuten folgt eine 20 minütige Sudden Death Victory.

Mi, 13.03.2019: EC-KAC (3.) vs. HCB Südtirol Alperia (6.) – 19:15 Uhr, SKY Sport HD und video33.it live)
Referees: GARON, ZRNIC, Kontschieder, Nothegger

  • Der HCB Südtirol Alperia startet wie im Vorjahr in Klagenfurt ins Playoff. Damals siegten die Foxes in Viertelfinale Nummer 1 beim EC-KAC mit 3:1 und holten am Ende auch den Meistertitel… In dieser Saison konnten die Österreicher allerdings bisher alle drei Heimspiele für sich entscheiden.
  • Der HCB Südtirol Alperia geht mit einem neuen Headcoach ins Playoff. Der Kanadier Clayton Beddoes übernahm zu Wochenbeginn das Zepter und soll die Foxes in Klagenfurt zum 200. Sieg in der Erste Bank Eishockey Liga Geschichte führen…
  • Der EC-KAC erwartet gegen den HCB Südtirol Alperia seinen 100.000 Zuseher in der laufenden Spielzeit in der Arena. Bisher besuchten 96.160 Fans die 27 Heimspiele der Rotjacken.
  • Der HCB Südtirol Alperia kämpft in Klagenfurt gegen seinen Auswärtsfluch. Der Meister verlor seine letzten sieben Auswärtsspiele. Der EC-KAC blieb daheim zuletzt übrigens auch zwei Mal in Folge sieglos.
  • Der HCB Südtirol Alperia liegt in allen Spezial Wertungen vor oder gleichauf mit dem EC-KAC (Power Play, Penalty Killing, Scoring Effizienz, Fair Play).

Stimmen:
Petri Matikainen, Head Coach EC-KAC weiß: „Jetzt zählt‘s und wir werden bereit sein dafür!“

Clayton Beddoes, Neo-Trainer HCB Südtirol Alperia: „Es steckt viel Potential im Team. Wir sind ein Playoff Team. Jeder wird alles geben, um zu gewinnen.“

www.erstebankliga.at , Bild: PSR/EC-KAC/Kuess

To Top
error: Content is protected !!