All for Joomla All for Webmasters
EBYSL

EBYSL: Der VSV festigt seine Tabellenführung!

Mit Fehervar AV19, Hokiklub Budapest und MAC Budapest feierten gleich drei ungarische Mannschaften in der vergangenen Woche Doppel-Erfolge. Zudem festigte der EC VSV seine Tabellenführung in Gruppe A.

Der EC VSV läutete die Woche bereits am Donnerstag mit einem 3:2-Erfolg beim Okanagan Hockey Club Europe ein. Die Villacher gingen dreimal in Führung, der Treffer von Peter Paul Sivec nach 54 Minuten sollte dann schließlich zum Sieg reichen. Am Sonntag mussten sich die Kärntner in der Overtime bei HD Hidra Jesenice geschlagen geben, verteidigten mit den vier Punkten aus zwei Partien jedoch ihre Tabellenführung in der Gruppe A. Erster Verfolger sind die Vienna Capitals Silver, die einen 4:3-Erfolg bei der Eishockey Akademie Steiermark feierten. Nachdem die Steirer dreimal ausglichen, sorgte Lukas Kaider 26 Sekunden vor dem Ende für die endgültige Entscheidung.

In der Gruppe B gelangen MAC Budapest die Siege sechs und sieben in Folge, womit die Hauptstädter auch die Tabellenführung übernahmen. MAC besiegte zunächst Györ und lösten dann Debrecen mit einem 7:4-Erfolg von der Spitze ab. Die Blau-Weißen lagen im Spitzenspiel zwar schnell 0:2 zurück, schafften dank der Doppelpacks von Richard Galantai und Erik Csicsak aber noch das Comeback.

Fehervar AV19, das bislang um einige Spiele weniger ausgetragen hat als die Konkurrenz, feierte ebenfalls zwei Siege und behielt insgesamt in fünf von sechs Partien die Oberhand. Der amtierende Meister besiegte Jesenice und Györ mit 6:3 bzw. 7:3. Der bis dahin noch punktelose Hokiklub Budapest ging in der vergangenen Woche gleich zweimal als Sieger vom Eis. Zunächst feierten die Ungarn einen 1:0-Shutout-Sieg in Linz und dann gewannen sie auch das Gastspiel in Znojmo durch einen Last-Minute-Treffer.

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!