All for Joomla All for Webmasters
EBYSL

EBYSL: Eishockey -Akademie Steiermark löst letztes Playoff-Ticket!

Die Viertelfinalpaarungen in der Erste Bank Young Stars League stehen fest. Fehervar AV19 geht als Gewinner der Master Round topgesetzt in Postseason. Die Eishockey Akademie Steiermark konnte sich in der letzten Woche als achte Mannschaft für die Playoffs qualifizieren. Diese starten bereits am Donnerstag, den 7. März. Im best-of-three-Modus werden die vier Halbfinalisten ermittelt.

Eishockey Akademie Steiermark komplettiert Playoffs
Im Kampf um das letzte verbleibende Ticket für das Viertelfinale in der Erste Bank Young Stars League hat sich die Eishockey Akademie Steiermark behauptet. Sie bezwang am Donnerstag MAC Budapest mit 3:2 und stiegen als bester Gruppenzweiter der Qualification Round A und B ins Viertelfinale auf. Auch weil der EHC Black Wings Linz seine Chance auf die Playoffs mit einer 1:5-Heimniederlage gegen Okanagan Hockey Club Europe am letzten Spieltag vergab. 

Viertelfinal-Pick ohne Überraschungen
Die Top-3 der Master Round haben beim sich beim Pick am Montag ihre Gegner für das Viertelfinale ausgesucht. Fehervar AV19 (#1), das sich mit vier Punkten aus den letzten beiden Spielen Platz eins in der Master Round gesichert hat, wählte die Eishockey Akademie Steiermark (#8), HD Hidria Jesenice (#2) entschied sich für HC Orli Znojmo (7). Der drittplatzierte EC VSV (#3) pickte MAC Budapest (#6). Im übrigen Viertelfinale treffen UTE Budapest (#4) und die Vienna Capitals Silver (#5) aufeinander. Das Viertelfinale wird im best-of-three-Modus entschieden. Das jeweils erste Spiel ist bereits am kommenden Donnerstag. Viertelfinale #2 wird am Sonntag bzw. Montag (Eishockey Akademie Steiermark vs. Fehervar AV19) ausgetragen. Mögliche Entscheidungsspiele werden am 14. März gespielt.

www.erstebankliga.at

To Top
error: Content is protected !!