Exportcheck-Nordamerika

Exporte: Rohrer Topscorer der 67s – nun warten die Playoffs!

Für Vinzenz Rohrer und die Ottawa 67s in die „regular season“ 2021/22 bereits zu Ende. In der vergangenen Nacht absolvierten die Hauptstädter Saisonspiel Nummer 68 und gehen nun in die Playoffs.

Am letzten Spieltag musste man sich in Kingston mit 1:2 nach Penaltyschießen geschlagen geben, Rohrer sollte aber auch in dieser Partie einen Scorerpunkt einsammeln. Der Feldkircher kann auf eine starke erste Spielzeit in der Ontario Hockey League zurückblicken, mit 48 Punkten aus 64 Spielen belegte er in den internen Scoring-Wertung den ersten Platz. Seine 25 Toren bedeuten ebenfalls Bestwert. Bemerkenswert: die #2 im 67s-Scoring, der Calgary Flames Draftpick Jack Beck, kam in nur 36 Spielen auf 22 Tore und ebenso viele Assists.

Im OHL-weiten Vergleich der Rookies beendet Rohrer die „regular season“ auf dem elften Platz. Diese Wertung sicherte sich Sudbury Wolves Center David Goyette, der in 66 Spielen auf 73 Punkte kam und damit satte 14 Punkte vor dem zweitbesten Rookie-Scorer lag.

Mit 65 Punkten qualifizierten sich die Ottawa 67s auch für die Playoffs, welche in den kommenden Tagen starten werden. In der ersten Runde treffen Rohrer und Co. auf den zweitplatzierten der Eastern Conference – das North Bay Battalion. Die „season series“ endete nach sechs Aufeinandertreffen mit 3:3, für ein spannendes 1st-Round-Matchup dürfte also gesorgt sein.

www.hockey-news.info , Bild: facebook.com/Ottawa67s

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!

error: Content is protected !!