ICEHL

ICEHL: Asiago Head-Coach bekommt Geldstrafe aufgebrummt!

Tom Barrasso, Head Coach von Liganeuling Migross Supermercati Asiago Hockey, wurde aufgrund von unsportlichem Verhalten (IIHF-Regel 75) mit einer Geldstrafe in Höhe von 1000.00 Euro belegt. 500.00 Euro muss der US-Amerikaner sofort begleichen, die übrigen 500.00 Euro sind auf Bewährung bis zum Ende der Saison vorgesehen.
 
Was war geschehen? Beim Spiel gegen die Black Wings Linz kam es nach Ende der Partie zu einem unsportlichen Verhalten von Tom Barrasso. Beim Verlassen des Eises wurden die vier Offiziellen von ihm beschimpft, die Liga ahndete dieses Verhalten als „erniedrigend“ und wurde daher bestraft.
 
Alle Verantwortlichen, sowohl Spieler als auch Trainer, müssen Sportlichkeit demonstrieren, auch wenn das Spiel bereits zu Ende ist. Barrosso entschied sich aber dagegen und ging nach dem Spiel anstatt in die Kabine zu den Spieloffiziellen und vergriff sich dabei wohl mehrmals im Ton.
 
Auf Grund der Videoaufzeichnungen und den Aussagen der Schiedsrichter wurde Barrosso zu einer Geldstrafe von 1000€ verurteilt. 500€ muss er sofort begleichen, die weiteren 500€ sind auf Bewährung bis zum Ende der Saison ausgesetzt.
 
www.ice.hockey, Pic: P.B. Photo
To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!