All for Joomla All for Webmasters
HC Bozen

ICEHL: Bernard bekommt noch ausländische Konkurrenz im Tor des HC Bozen!

Der HCB Südtirol gab gestern die Vertragsverlängerung von Tormann Andreas Bernard bekannt. Nun ist aber auch klar, dass die Südtiroler noch einen Ausländer im Tor holen werden.

Wie das Südtiroler Portal sportnews.bz bekannt gab, wird Andreas Bernard kommende Saison nicht die unangefochtene Nummer eins im Tor der Füchse aus Bozen sein. „Die jüngste Entwicklung hat gezeigt, dass man auf der Torhüterposition zwei absolute Topleute benötigt, um vorne mitspielen zu können. Das klassische Modell mit fixem Startgoalie und Backup verschwindet zusehends“, begründet HCB-Boss Dieter Knoll seine Entscheidung.

Bernard sieht seine langfristige Zukunft in Finnland, wo er und seine Familie sesshaft geworden sind. In kommenden Saison will er aber nochmals voll mit HCB Südtirol durchstarten. Nach einer Bedenkzeit ging Bernard den Kompromiss ein, dass er noch Konkurrenz zur Seite gestellt bekommen wird.

Bernard hatte schon einige Stationen in seiner Karriere hinter sich. Neben dem dreimaligen Engagement in Bozen, hütete er auch das Tor in der schwedischen Allsvenskan bei Väsby, spielte zudem in Mannheim, der Slowakei und Villach. Den Großteil seiner Karriere verbrachte er aber in Finnland.

www.hockey-news.info, Bild: HCB/Vanna Antonello

bet365
To Top
error: Content is protected !!