All for Joomla All for Webmasters
Bratislava Capitals

ICEHL: Bratislava Capitals überraschen gegen den EC Salzburg

Mit 1:0 setzten sich die iClinic Bratislava Capitals gegen den EC Red Bull Salzburg durch und feierten somit den dritten Sieg in den letzten vier Spielen. Den alles entscheidenden Treffer erzielte Milos Bubela.

Die Bratislava Capitals haben in ihrem 34. Spiel in der bet-at-home ICE Hockey League ihr erstes Shutout verzeichnet. Der Newcomer siegte daheim gegen den fünftplatzierten EC Red Bull Salzburg mit 1:0. Für die Österreicher, die ihr fünftes Spiel binnen acht Tagen absolvierten, war es bereits das vierte Auswärtsspiel in dieser Saison ohne Torerfolg.

Der knappe Erfolg war zugleich Bratislavas erster Sieg im dritten Anlauf gegen die „Red Bulls“, der sie in der Tabelle bis auf den achten Rang hievte. Goalie Jared Coreau blieb in seinem achten Spiel erstmals ohne Gegentor, stoppte 34 Schüsse am Weg zum Shutout. Der Siegtreffer in dieser Begegnung fiel früh: schon in der 6. Minute verwertete Milos Bubela im Powerplay einen Rebound aus spitzem Winkel. Für den 28-jährigen Slowaken war es sein zehntes Saisontor.

ICE Hockey League
iClinic Bratislava Capitals : EC Red Bull Salzburg – 1:0 (1:0|0:0|0:0)

Tore:
1:0 Bubela (6./PP)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey

Create-Sports

Most Popular

To Top
error: Content is protected !!