All for Joomla All for Webmasters
HC Bozen

ICEHL: Der HC Bozen muss auf einen Leistungsträger verzichten!

Nach drei Niederlagen in Folge, zwei davon in der Verlängerung, zwischen Meisterschaft und Champions Hockey League, bietet sich dem HCB Südtirol Alperia vor eigenem Publikum die Chance zur Rehabilitierung. Innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Tagen sind die Foxes am Freitag, 15. Oktober, gegen die Dornbirn Bulldogs (19:45 Uhr) und genau 24 Stunden später gegen Hydro Fehervar AV19 in der Eiswelle gefordert.

Die Gegner
Die Vorarlberger von Coach Kai Suikkanen befinden sich in einer guten Verfassung, haben bisher fünf Siege aus den ersten acht Spielrunden errungen und kommen von zwei Erfolgen in Serie gegen Vienna und ex-Tabellenführer Fehervar, der im eigenen Stadion mit 3:1 in die Schranken gewiesen wurde. Dornbirn ist eine ausgeglichene Mannschaft mit zwei exzellenten Führungsspielern: dem Kanadier,Jahrgang 1998, Kevin Hancock und dem erfahrenen 35-jährigen Finnen Jesse Saarinen, beide haben bis jetzt je 3 Tore und 4 Assist erzielt. Der Verein aus dem Ländle verlässt sich im Tor auf zwei österreichische Goalkeeper, die sich beide durch Beständigkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen: es sind zum einen der ex-Salzburger und Villacher Lukas Herzog und zum anderen David Madlener, der nach fünf Saisonen und zwei gewonnenen Titeln aus Klagenfurt nach Dornbirn zurückgekehrt ist.

Fehervar hat mit 18 Punkten aus 8 Spielen einen fulminanten Saisonstart hingelegt, dabei nur zwei Mal verloren und zu Beginn der Meisterschaft fünf Siege in Folge erzielt. Seit heuer wird die Mannschaft vom erfahrenen Trainer Kevin Constantine betreut: mit ihm läuft die ungarische Maschine auf Hochtouren und wird immer noch von ihrem talentierten Kapitän Janos Hari (8 Punkte, 2 Tore und 6 Assist) angeführt. Sehr gut in Form befinden sich auch der 25-jährige Ungar Istvan Terbocs mit fünf Punkten, gemeinsam mit Anze Kuralt und dem ex-Bozner Alex Petan. Der Italo-Kanadier ist nicht der einzige Ex des Matches, im Team von Fehervar spielen auch noch Gleason Fournier und Tim Campbell.

Situation bei Bozen
Aus der Krankenstube könnten für Coach Doug Mason positive Nachrichten kommen: Alex Trivellato und Angelo Miceli könnten bereits für Freitag wieder einsatzbereit sein, die endgültige Entscheidung fällt aber erst nach dem morgendlichen Pregame. Coach Mason muss allerdings auf Marco Insam verzichten.

www.hcb.net, Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl

To Top
error: Content is protected !!