All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: Der KAC tritt heute beinahe komplett an!

Nach sechs Ligaspielen mit Punktgewinnen hintereinander tritt der EC-KAC am Sonntag, dem 24. Oktober 2021, auswärts beim derzeitigen Tabellenzweiten der bet-at-home ICE Hockey League, Fehérvár AV19, an, Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.

Der EC-KAC bestätigte seine ansteigende Formkurve am Freitagabend mit einem Heimsieg gegen den HCB Südtirol, die Klagenfurter setzten sich beim ersten Wiedersehen mit den Füchsen seit der Finalserie im April durchaus verdient mit 4:2 durch. Damit haben die Rotjacken in jedem ihrer jüngsten sechs Ligaspiele gepunktet und sich in der Tabelle auf Rang vier verbessert.

Der Titelverteidiger hat nach elf absolvierten ICE-Begegnungen nun einen Zähler mehr auf seinem Konto als zum gleichen Zeitpunkt im letztlich meisterlichen vergangenen Spieljahr. Székesfehérvár erwies sich in der jüngeren Vergangenheit allerdings als schwieriges Terrain für Rot-Weiß: Von den fünf Auswärtsspielen in Ungarn im Verlauf der beiden letzten Saisonen vermochte der EC-KAC nur eines zu gewinnen.

Beim EC-KAC sind keine weitreichenden personellen Änderungen gegenüber dem weitestgehend überzeugenden Heimsieg gegen Vizemeister HCB Südtirol am Freitag zu erwarten. Weiterhin fehlen wird nur der verletzte Dennis Sticha, alle übrigen Kaderspieler sind einsatzfähig.

Der Trainerstab plant für die Reise nach und das Spiel in Ungarn mit nur sechs Verteidigern, Christoph Tialler kommt am Samstagabend (wie auch Stürmer Fabian Hochegger) wieder im Heimspiel des Future Teams gegen die Wipptal Broncos zum Einsatz. Im zwölften Ligaspiel der Saison werden die Rotjacken zum siebten Mal mit einem Lineup antreten, dessen Summe an Kaderpunkten unter der 50er-Grenze liegt.

www.kac.at, Foto: Kuess/www.qspictures.net

To Top
error: Content is protected !!