All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Die Vienna Capitals wollten „bei einem Wettbieten um Ty Loney nicht mitmachen“

Die Vienna Capitals und Ty Loney gehen nach nur einer Saison wieder getrennte Wege. Das gaben die Kagraner gestern bekannt. Warum erklärte nun Manager Franz Kalla.

Loney wurde 2018 von den Graz99ers in die Liga geholt und schlug voll ein. 28 Tore erzielte er in seiner Premierensaison in Europa.

Daher schlugen die Vienna Capitals zu und holten Loney nach Wien. Dort erzielte er in zwei Saisonen 59 Tore und lieferte weitere 65 Assist. Eine unglaubliche Quote aus 105 Einsätzen für die Kagraner.

Natürlich hätte man ihn gerne weiter verpflichtet. Doch das war schon im Februar kein Thema mehr, wie Manager Franz Kalla nun gegenüber der „Kronen Zeitung“ angab.

Den Grund dafür erklärte er nun auch: „Man wollte ein Wettbieten mit Salzburg nicht mitmachen“, so Kalla. Damit dürfte endgültig klar sein wohin die Reise von Loney geht, auch wenn Salzburg den Transfer noch nicht offiziell bestätigte.

Pic: Leo Vymlatil

To Top
error: Content is protected !!