All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL: Fehervar holt Dreier in der Draustadt

Mit 5:3 setzten sich die Magyaren bei den Villacher Adlern durch und holten damit den zweiten Erfolg in Serie. Für die Kärntner war es die fünfte Niederlage im sechsten Spiel.

Hydro Fehérvár AV19 hat in der 7. Runde der bet-at-home ICE Hockey League dreimal einen Rückstand gedreht und schlussendlich beim EC Grand Immo VSV einen 5:3-Auswärtserfolg gefeiert, der erste über Villach nach in der Vorsaison drei Niederlagen in Folge. Villach, das aufgrund zweier positiver COVID-19-Tests Veränderungen im Line-Up vornehmen musste, bleibt daheim weiterhin ohne Sieg.

Die Ungarn traten hingegen erstmals in dieser Spielzeit komplett an und verbesserten sich nach dem Erfolg auf Tabellenplatz sieben, während die „Adler“ am letzten Platz liegen. Dreimal legte in dieser Partie der VSV vor, dreimal glich Fehérvár aus. Der Game-Winner gelang dann Janos Hari (48./PP1). Csanad Erdely steuerte einen Doppelpack bei.

 

ICE Hockey League
EC GRAND Immo VSV : Hydro Fehervar AV19 – 3:5 (1:1|2:2|0:2)

Tore:
1:0 Maxa (6.)
1:1 Petan (12./PP)
2:1 Collins (26.)
2:2 Erdely (33.9
3:2 Gill (39./PP)
3:3 Hargrove (39.)
3:4 Hari (48./PP)
3:5 Erdely (60./EN)

 

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Krammer/VSV

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!