All for Joomla All for Webmasters
EHC Black Wings Linz

ICEHL: Fehervar ist zurück auf der Siegerstraße

Nachdem Fehervars Siegesserie noch 2020 gerissen ist, kehrten die Magyaren zuhause gegen die Steinbach Black Wings 1992 auf die Siegerstraße zurück. Hydo Fehervar AV19 behielt am Ende mit 5:4 nach Verlängerung die Oberhand.

Beim 5:4-Heimsieg nach Overtime hat Hydro Fehérvár AV19 als erstes Team der bet-at-home ICE Hockey League die 100-Tore-Marke in dieser Saison geknackt. Das zwischenzeitliche 2:0 von Alex Petan war der Jubiläumstreffer. Die Steinbach Black Wings 1992 wehrten sich aber vehement gegen die Niederlage, den 1:3-Rückstand drehte der Tabellenletzte im Schlussdrittel dank eines Juha-Pekka Hytonen-Doppelpacks und einem Powerplay-Treffer von Oskars Bartulis in ein 4:4 nach regulärer Spielzeit. Den OT-Game-Winner setzte Anze Kuralt bereits nach 30 Sekunden, er traf damit doppelt. Fehérvár gewann auch das vierte Saisonduell gegen die Linzer.

ICE Hockey League
Hydro Fehervar AV19 : Steinbach Black Wings 1992 – 5:4 n.V. (2:0|1:1|1:3|1:0)

Tore:
1:0 Kuralt (14./PP)
2:0 Petan (17.)
2:1 Umicevic (38.)
3:1 Erdely (38.)
3:2 Hytonen (44.)
3:3 Bartulis (52./PP)
4:3 Horvath (53.)
4:4 Hytonen (55.)
5:4 Kuralt (61.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

To Top
error: Content is protected !!