All for Joomla All for Webmasters
Fehervar AV 19

ICEHL: Fehervar jubelt über Last-Minute Sieg bei den Graz99ers

Ein einziger Treffer fiel im Duell zwischen den Moser Medical Graz99ers und Hydro Fehervar AV19. 44 Sekunden vor dem Ende jubelte Paul Geiger über das Goldtor. Die Ungarn klettern mit dem Dreier auf Tabellenplatz 2.

Fehérvár AV19 setzte sich am Samstag gegen die Moser Medical Graz99ers mit 1:0 durch. Die Steirer beendeten ihre Niederlagenserie zwar noch am Donnerstag, mussten sich nun aber in letzter Minute geschlagen geben und die neunte Niederlage in den letzten zehn Spielen hinnehmen. Für die Ungarn war dies bereits der fünfte Sieg in Folge. Mit dieser Serie kletterten sie zum zweiten Mal in dieser Saison bis auf den zweiten Tabellenplatz. Zum vierten und letzten Mal standen sich diese beiden Teams in der laufenden Regular-Season gegenüber.

Vor dieser letzten Begegnung fielen in diesem Duell jeweils mindestens sieben Tore und der Gastgeber setzte sich immer durch. Beides kam im vierten Aufeinandertreffen anders. Nach 40 torlosen Minuten schalteten die Grazer zwar einen Gang höher und starteten einen Sturmlauf auf das Gehäuse von Daniel Kornakker, der an diesem Abend allerdings unüberwindbar schien. Paul Geiger sorgte schließlich in der 60. Minute für die Entscheidung.

ICE Hockey League
Moser Medical Graz 99ers : Hydro Fehervar AV19 – 0:1 (0:0|0:0|0:1)

Tore:
0:1 Geiger (60.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Werner Krainbucher

To Top
error: Content is protected !!