All for Joomla All for Webmasters
Dornbirn Bulldogs

ICEHL: Innsbruck holt wichtigen Comeback-Sieg bei den Dornbirn Bulldogs

Nach 40 Minuten lag der HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ bei den Dornbirn Bulldogs bereits mit 2:4 zurück, am Ende jubelten die Tiroler aber über einen 5:4 Erfolg nach Penaltyschießen. Braden Christoffer sorgte im Shootout für den alles entscheidenden Treffer.

Der HC TIWAG Innsbruck – Die Haie hat in der dritten Runde der Qualification Round seinen ersten Sieg gefeiert. Im West-Derby bei den Dornbirn Bulldogs holten sich die „Haie“ im Shootout einen 5:4-Erfolg, für den sie viel arbeiten mussten: Zweimal gaben sie eine Ein-Tore-Führung – jeweils erzielt von Top-Scorer Daniel Ciampini (11. bzw. 29.) – aus der Hand, lagen dann nach zwei Abschnitten mit 2:4 zurück. Doch ein Powerplay-Treffer von Felix Girard (51.) und ein Tor von Kevin Tansey (54.) sicherten die Overtime. Die Entscheidung fiel dann erst im Shootout, als Braden Christoffer erfolgreich blieb. Dornbirn kassierte seine zweite Niederlage in der Zwischenrunde, bleibt aber Tabellenführer.

ICE Hockey League – Qualification Round
Dornbirn Bulldogs : HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ – 4:5 n.P. (1:1|3:1|0:2|0:0|0:1)

Tore:
0:1 Ciampini (11.)
1:1 Romig (15.)
1:2 Ciampini (29./PP)
2:2 Luciani (35.)
3:2 Schwinger (37.)
4:2 Yogan (38.)
4:3 Herr (51./PP)
4:4 Tansey (54.)
4:5 Christoffer (65./PS-SO)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: CDM/Blende47

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!