All for Joomla All for Webmasters
Fehervar AV 19

ICEHL: 14 Tore in Ungarn – Vienna Capitals demontierten Fehervar AV19

Nicht weniger als zehn Treffer fielen in den ersten 29 Minuten der Partie. Nach einer halben Stunde lagen die Caps bereits mit 7:3 in Front, am Ende setzten sich die spusu Vienna Capitals gegen Hydro Fehervar AV19 mit 11:3 durch.

Die spusu Vienna Capitals haben bei Hydro Fehérvár AV19 einen 11:3-Kantersieg eingefahren – und damit ihren höchsten Saisonsieg bejubelt. Zum zweiten Mal in der Liga-Geschichte gelangen den Wienern auswärts mehr als zehn Treffer, in Ungarn gewannen sie zum zweiten Mal mit acht Toren Differenz (9:1 am 8. September 2017). Damit holen die „Caps“ auch in ihrem dritten Pick-Round-Spiel Punkte, liegen nun auf dem drtten Rang. Gleich neun Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein, Ty Loney und Alex Wall trafen doppelt. Grant Besse traf gleich bei seinem Debüt, auch Steve Johnson netzte – im dritten Spiel – seinen Premierentreffer.

ICE Hockey League – Pick Round
Hydro Fehervar AV19 : spusu Vienna Capitals – 3:11 (1:3|2:5|0:3)

Tore:
1:0 Petan (10.)
1:1 Nissner (10.)
1:2 Artner (13.)
1:3 Johnson (17.)
1:4 Loney (22.)
1:5 Rotter (24./PP)
1:6 Wall (24.)
2:6 Kuralt (27.)
2:7 Hartl (28.)
3:7 Kahkonen (29./PP)
3:8 Wall (37.)
3:9 Loney (47./PP)
3:10 Besse (57./PP)
3:11 Bauer (60./PP)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Soós Attila (Hydro Fehérvár AV19)

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!