All for Joomla All for Webmasters
DEL 2 Teams

ICEHL: Jamie Arniel hat einen neuen Vertrag unterschrieben!

Mit dem 30-jährigen kanadischen Mittelstürmer Jamie Arniel wird das bereits vorhandene amerikanisch-englisch-kanadische Trio der Roten Teufel aus Bad Nauheim nun zum Quartett.

Ausgebildet in der nordamerikanischen Ontario Hockey League (OHL) spielte der aus Kingston, Ontario, stammende Rechtschütze bis 2012 im Farmteam der Boston Bruins in der AHL, zudem lief er ein einziges Mal für die „Braunbären“ in der NHL auf.

Für die Saison 2012/2013 erstmals in Europa verpflichtet, streifte er das Trikot der Eisbären Berlin über. Nach 63 Begegnungen, in denen er 22 Scorer-Punkte erzielte, durfte er mit seinem Team aus der Bundeshauptstadt den DEL-Meisterpokal in die Höhe stemmen.

Auf die Zeit bei den Eisbären folgte ein sehr kurzer Abstecher in die finnische Liiga, bis er für eine längere Zeit seine Heimat in der länderübergreifenden, österreichische Top-Liga EBEL (zukünftig „ICE Hockey League“) fand.

Insgesamt fünf Saisons spielte der Center für den Dornbirner Eishockey Club „die Bulldogs“, bei denen er zeitweilig die Kapitänsbinde trug und konstant zu den besten Scorern zählte. Die nächsten Stationen waren 2018/2019 dann erst die Vienna Capitals (EBEL), anschließend für sieben Partien die Augsburger Panther (DEL) und in der letzten Saison die HCB Südtirol Foxes, welche den Angreifer wieder in die erste österreichische Liga zurückholten.

Jamie freut sich auf seine Zeit in Bad Nauheim: „Ich bin sehr glücklich und gleichzeitig aufgeregt, nach Deutschland zurückzukehren, um für Bad Nauheim zu spielen. Die Pandemie hat leider viele Dinge für die Menschen unsicherer gemacht, daher bin ich froh darüber, dass mir diese Möglichkeit geboten wird. Ich möchte der Mannschaft zum Erfolg verhelfen, also zu einer guten regulären Saison und einer langen Playoff-Serie. Ich denke, meine Führungsqualitäten – sowohl auf als auch neben dem Eis – werden unserer jungen Mannschaft helfen, vorwärts zu kommen.“

Jamie Arniel gilt als schlittschuhläuferisch starker, technisch versierter Spielmacher mit ausgeprägtem Torinstinkt, der aber auch als „Winger“ eingesetzt werden kann und seinem Team bzw. Coach daher eine Vielzahl von Optionen bietet – er ist ein Two-Way-Center, ein beständiger Punktelieferant, der auch den Körperkontakt nicht scheut.

„Jamie Arniel ist ein geschmeidiger Schlittschuhläufer und Rechtsausleger mit einem guten Schuss. Wie bei Kelsey Tessier habe ich auch von ihm über die Jahre schon einige Spiele gesehen. Jamie scheut keine hautnahe Auseinandersetzung. Ich glaube, dass seine Einstellung zum Eishockey uns mehr Möglichkeiten bietet, in der Offensivzone etwas mehr ››unartig‹‹ zu sein“, ergänzt Head-Coach Hannu Järvenpää mit einem Zwinkern.

„Mit Jamie Arniel haben wir einen unserer Wunschkandidaten unter Vertrag genommen, damit sind unsere Kaderplanungen jetzt erstmal abgeschlossen. Wir sind sicher wir haben einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern, die sich sicherlich auch für Höheres empfehlen wollen. Es wird wieder eine sehr enge Liga, in der es auf Kleinigkeiten und einen guten Teamgeist ankommen wird. Wir sind entsprechend vorbereitet und tun jetzt in den nächsten Tagen alles, damit es nun zeitnah richtig losgehen kann“, kommentieren Geschäftsführer Andreas Ortwein und Team-Manager Matthias Baldys die abschließende Kader-Maßnahme.

www.ec-bn.de, Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!