All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: KAC fügt den Vienna Capitals die vierte Niederlage en suite zu

Der EC KAC setzte sich gegen die spusu Vienna Capitals mit 5:3 durch und schloss damit auch in der Tabelle zu den Hauptstädtern auf.

In seinem 600. Liga-Heimspiel hat der EC-KAC einen 5:3-Sieg über die spusu Vienna Capitals gefeiert und nach zuletzt drei Niederlagen auf heimischem Eis wieder einen vollen Erfolg eingefahren. Die personell arg dezimierten Wiener – ihnen fehlten acht Stammspieler – mussten ihre vierte Niederlage en-suite hinnehmen. In der Tabelle konnten die „Rotjacken“, allerdings bei einem Spiel weniger, mit den „Caps“ gleichziehen.

Die knappe 1:0-Führung des KAC nach dem ersten Drittel, drehte Wien mit einer couragierten Leistung im mittleren Abschnitt in ein 3:2-Führung – auch weil Sebastian Dahm bei zwei Gegentreffern etwas patzte. Im Schlussdrittel übernahm aber der KAC wieder das Kommando: Nick Petersen (47.), Dennis Sticha (58.) und Manuel Ganahl (60.EN) fixierten den 390. Heimsieg der „Rotjacken“ seit Liga-Neugründung im Sommer 2000.

ICE Hockey League
EC KAC : spusu Vienna Capitals – 5:3 (1:0|1:3|3:0)

Tore:
1:0 Ticar (16.)
1:1 Wukovits (22.)
2:1 Ticar (28.)
2:2 Bauer (30.)
2:3 Richter (31./PP)
3:3 Petersen (47.9
4:3 Sticha (58.)
5:3 Ganahl (50./EN)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: EC-KAC/Kuess

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!