All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: KAC-Lazarett wächst wieder an: Sieben Ausfälle heute gegen Znojmo!

In seinem letzten Heimspiel vor Publikum für einige Wochen – am Montag beginnt der österreichweite Lockdown – empfängt der EC-KAC am Sonntag, dem 21. November 2021, den HC Orli Znojmo in der Stadthalle Klagenfurt. Die Tschechen sind das einzige Team, dem die Rotjacken 2021/22 in einem Bewerbsspiel gegenüberstanden, gegen das sie aber noch nicht punkten konnten. Das Faceoff in dieser Partie erfolgt um 17.30 Uhr.

Der EC-KAC konnte in jedem seiner jüngsten drei Ligaspiele punkten, wartet in der ICE Hockey League aber bereits seit 22. Oktober oder sieben Runden auf einen „Dreier“. Im bisherigen Wochenverlauf performten die Rotjacken ausgezeichnet: Nach dem überragenden 4:0-Erfolg im Hinspiel des CHL-Achtelfinals gegen Leksand am Dienstag siegten die Klagenfurter am Freitagabend auch auswärts bei den Black Wings Linz.

Aufgrund eines Gegentreffers in der letzten Minute der regulären Spielzeit musste Rot-Weiß dort allerdings ins Penaltyschießen, das schließlich Thomas Koch entschied. Die Adler aus Südmähren sind das einzige von insgesamt 14 Teams, dem der EC-KAC 2021/22 in Bewerbsspielen gegenüberstand, gegen das er aber noch nicht punkten konnte.

Im Spiel in Linz verlängerte sich die Verletztenliste der Rotjacken weiter, neben Jakob Holzer, Kele Steffler, Paul Postma, Nick Petersen, Dennis Sticha und Johannes Bischofberger wird gegen Znojmo auch Samuel Witting fehlen, der sich am Freitag eine Unterkörperblessur zuzog.

Im Training am Samstag ebenfalls nicht am Eis standen Martin Schumnig (leicht angeschlagen), Sebastian Dahm und Thomas Koch (jeweils Pause), alle drei stehen für das Spiel am Sonntag aber zur Verfügung. Vorgesehen ist, dass für die Begegnung mit den Tschechen Marcel Witting und Maximilian Theirich in das Aufgebot aufrücken.

www.kac.at, www.fodo.at

n1bet
paripesapartners
To Top
error: Content is protected !!