All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL: Nun auch noch Nissner: Die Vienna Capitals beklagen bereits fünf namhafte Abgänge!

Wien wird auch in der kommenden Saison 2021/2022 mit einer schlagkräftigen und konkurrenzfähigen Mannschaft an den Start gehen. Die Verträge mit den Wiener Young Guns Patrick Antal, Fabio Artner, Timo Pallierer, Lukas Piff, Armin Preiser sowie Bernhard Posch wurden bereits verlängert. Mit weiteren Spielern laufen gute Gespräche. Leistungsträger wie Top-Torjäger Ty Loney oder Verteidiger Jérôme Leduc sowie im eigenen Nachwuchs ausgebildete Wiener Stammkräfte wie Ali Wukovits oder Benjamin Nisnner bzw. Wiener wie Marco Richter konnten hingegen nicht gehalten werden.

Betreffend Kaderplanung für die kommende Saison befinden sich die spusu Vienna Capitals in guten Gesprächen. „Wir wollen unserem Weg treu bleiben, unseren Nachwuchs weiter fördern, unseren Talenten die Chance geben im Profi-Team Fuß zu fassen. Mit unserem Farmteam Vienna Capitals Silver, das nach einem Jahr „Corona-Pause“ wieder in die Alps Hockey League zurückkehrt, bieten wir erneut ein ideales Sprungbrett. Wir werden unsere Werte und Ziele, die wir in den letzten Jahren verfolgt haben, auch weiter im Auge behalten. Klar ist allerdings, dass wir eine konkurrenzfähige und schlagkräftige Mannschaft – damit meine ich nicht nur die erfolgreiche Play-Off-Qualifikation als Ziel – zusammenstellen müssen. Das sind wir unseren Fans und Sponsoren schuldig. Das ist auch unser Anspruch als spusu Vienna Capitals“, so Kalla.

Der zukünftige Kader der spusu Vienna Capitals soll somit aus einem guten Mix an jungen und erfahrenen Spielern bestehen. „Wir werden Talente nach Wien holen, die sich bei uns beweisen wollen. Gleichzeitig müssen wir aber auch mit Bedacht über die Anzahl unserer Legionäre nachdenken. Denn junge Spieler brauchen erfahrene Teamkollegen an ihrer Seite, um sich erfolgreich zu entwickeln“, erklärt Christian Dolezal, Assistant-Coach der spusu Vienna Capitals. „Wie der Weg genau aussieht, werden die nächsten Wochen zeigen“, so Kalla abschließend.

www.vienna-capitals.at, Foto: Kuess

To Top
error: Content is protected !!