All for Joomla All for Webmasters
EC VSV

ICEHL-Playoffs: Kosmachuk schießt den geschockten VSV zum Sieg!

Der EC GRAND Immo VSV glich die Serie gegen HK SZ Olimpija Ljubljana aus. Zu Beginn des dritten Abschnitts gab es eine Schrecksekunde, als Chris Collins, nach einem Check von Tadej Cimzar, vom Eis transportiert werden musste (wir berichteten), Scott Kosmachuk sorgte in der 58. Minute für den Gamewinner.

Der EC GRAND Immo VSV hat in der „best-of-seven“-Viertelfinalserie gegen HK SZ Olimpija den Ausgleich geschafft. Villach gewann am Tivoli mit 4:3 – und trotzte dabei einem effizienten Powerplay des Heimteams. Die „Drachen“ erzielten alle drei Treffer bei numerischer Überlegenheit. Der Grunddurchgangszweite machte durch Brett Flemming (17.) einen frühen Rückstand wett und ging dank eines Doppelpacks von Anton Karlsson (24. und 28.) dann auch in Führung. Zwei weitere Powerplay-Tore des Heimteams beantwortete Scott Kosmachuk zweieinhalb Minute vor dem Ende mit dem Game-Winner. Nach Bully-Gewinn setzte er einen platzierten Handgelenkschuss ins lange Eck.

ICE Hockey League
HK SZ Olimpija Ljubljana : EC GRAND Immo VSV – 3:4 (1:1|1:2|1:1)

Tore: 1:0 Simsic (4./PP), 1:1 Flemming (17.), 1:2 Karlsson (24.), 1:3 Karlsson (28.), 2:3 Leclerc (33./PP), 3:3 Kapel (43./PP), 3:4 Kosmachuk (58.)

Stand in der „best-of-seven“-Serie: 1:1

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Luka Vovk / Sportida

bet365
To Top
error: Content is protected !!