All for Joomla All for Webmasters
Fehervar AV 19

ICEHL-Playoffs: Vienna Capitals sichern sich drei Matchpucks

Mit einem knappen 1:0 Erfolg im dritten Viertelfinalspiel gegen Hydro Fehervar AV19 konnten sich die spusu Vienna Capitals drei Matchpucks sichern. Benjamin Nissner sorgte für den Gamewinner.

Die spusu Vienna Capitals stellten als einziges Team am Dienstag bereits auf 3:0 in ihrer Serie gegen Hydro Fehérvár AV19. Im Gegensatz zu den ersten beiden Partien ließen die Wiener diesmal sechs Überzahlspiele ungenutzt, ein Treffer von Benjamin Nissner reichte aber zum Sieg. Denn nach einem torlosen Startdrittel bestraften die Hausherren einen Fehler im Aufbau der Ungarn und der 23-jährige Wiener vollendete zum Goldtor.

Zwar parierte Fehérvár-Goalie Jaroslav Janus 42 Schüsse, doch sein Gegenüber Bernhard Starkbaum blieb sogar ohne Gegentreffer und feierte sein erstes Shutout der Saison. Die Capitals haben somit vier Chancen, bereits am Freitag in das Halbfinale der bet-at-home ICE Hockey League einzuziehen. Seit Bestehen des Live-Picks ist der Viertplatzierte nach der Pick Round jedoch noch nie aufgestiegen.

ICE Hockey League – Viertelfinale
spusu Vienna Capitals : Hydro Fehervar AV19 – 1:0 (0:0|1:0|0:0)

Tore:
1:0 Nissner (24.)

Stand in der Serie: 3:0

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Leo Vymlatil

To Top
error: Content is protected !!