All for Joomla All for Webmasters
ICEHL

ICEHL-Preview/PR: Fernduell um Rang 4!

In der Pick Round gibt es ein Fernduell um den vierten Rang – und damit Heimrecht im Viertelfinale. Die viertplatzierten spusu Vienna Capitals und das auf Rang fünf liegende Hydro Fehervar AV19 trennen aktuell ein Punkt. Für einen Positionswechsel müssen die Ungarn um einen Punkt mehr holen als die Wiener.

TV-Partner PULS 24 zeigt am Sonntag ab 17.10 Uhr das Spiel des EC GRAND Immo VSV bei den Dornbirn Bulldogs. Im Anschluss wählen die Top-Drei der Pick Round ihren Gegner für das Viertelfinale. Sowohl das Spiel als auch der Pick sind im Free-TV und weltweit per kostenlosem Live-Stream abrufbar.

bet-at-home ICE Hockey League | Pick Round | Sonntag, 7. März 2021:
So, 07.03.2021, 17.30 Uhr: EC-KAC – Hydro Fehérvár AV19
Referees: FICHTNER, STERNAT, Kontschieder, Nothegger. | >> PPV-LIVESTREAM <<

  • Für Hydro Fehérvár AV19 geht es am letzten Spieltag der Pick Round noch um Rang vier – und damit Heimrecht im Viertelfinale.
  • Aktuell steht AVS am fünften Rang, hat einen Zähler Rückstand auf den Vierten Wien. Um die Caps noch zu überholen, müssen die Ungarn am Sonntag einen Punkt mehr holen. Bei Punktegleichheit hätte AVS aufgrund der besseren Platzierung nach der ersten Grunddurchgangsphase den Vorteil.
  • Für den KAC ist keine Rangveränderung mehr möglich. Er wird die Pick Round auf dem zweiten Platz beenden. Diesen fixierten die Rotjacken mit einem 5:4-Overtime-Sieg am Freitag in Wien. Damit qualifizierte sich Klagenfurt auch zum vierten Mal für die Champions Hockey League. Es war der vierte Sieg vom KAC innerhalb der letzten fünf Spiele.
  • AVS hat indes nur eine der letzten fünf Partien gewonnen, verlor am Freitag daheim gegen Salzburg mit 0:7.
  • Von den bisherigen fünf Saisonspielen hat der KAC drei gewonnen. Das letzte Aufeinandertreffen entschieden die Ungarn mit 5:3 für sich.
    Mit 3,38 Toren pro Spiel ist AVS das offensivstärkste Team der Liga.
  • Der KAC hat 38 der bislang 71 Spiele gegen AVS gewonnen.
  • Niklas Würschl und Alexander Cijan, zuletzt als zusätzliche Kräfte im Aufgebot, dürfen beim KAC gegen Fehérvár AV19 mit Eiszeit rechnen, gewechselt wird auf der Torhüterposition, wo David Madlener zu seinem elften Saisonstart kommt.

So, 07.03.2021, 17.30 Uhr: HCB Südtirol Alperia – spusu Vienna Capitals
Referees: OFNER, ZRNIC, Basso, Hribar. | >> PPV-LIVESTREAM << |

  • Die spusu Vienna Capitals wollen beim Grunddurchgangssieger HCB Südtirol Alperia ihren vierten Rang verteidigen, um mit Heimrecht am Freitag ins Viertelfinale zu starten.
  • Aktuell hat VIC auf den Fünften AVS einen Zähler Vorsprung – bei Punktegleichheit hätten die Ungarn, aufgrund der besseren Platzierung in der ersten Grunddurchgangsphase, den Vorteil.
  • Wien kämpft auch um das Ende seiner Negativ-Serie: In den letzten vier Spielen musste es sich immer geschlagen geben, zweimal holte es einen Punkt. So auch am Freitag daheim gegen den KAC.
  • Der HCB – am Freitag spielfrei – hat sein letztes Spiel verloren, unterlag auch dem KAC (2:3).
  • Von den bisherigen fünf Saisonduellen hat Bozen drei gewonnen.
  • Von den bislang 52 Duellen hat VIC 31 gewonnen.
  • Mit 34,4% stellt der HCB das beste Powerplay der gesamten Pick Round.

www.ice.hockey, Pic: HCB/Vanna Antonello

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!