All for Joomla All for Webmasters
EC KAC

ICEHL: KAC feiert Heimsieg über Fehervar

Der EC KAC beendet die Pick Round mit einem 4:2 Erfolg über Hydro Fehervar AV19. Für die Rotjacken war es der fünfte Erfolg der Zwischenrunde, Fehervar blieb nur zwei Mal erfolgreich.

Der EC-KAC verbuchte zum Abschluss der Zwischenrunde einen souveränen Sieg über Fehérvár AV19. Während die Klagenfurter den zweiten Platz bereits vor dem Spiel fix in der Tasche hatten, hätte Fehérvár AV19 vor der letzten Runde noch theoretische Chancen auf das Heimrecht im Viertelfinale gehabt. Die Ungarn starteten zwar vom dritten Platz in die Zwischenrunde konnten aber den Negativtrend nicht mehr aufhalten. Die Ungarn entschieden lediglich eines der letzten sechs Spiele für sich.

Ganz anders präsentierten sich die Rotjacken in den letzten Spielen – sie feierten ihren dritten Sieg in Folge. Klagenfurt erspielte sich bis zur 22. Minute eine 2:0 Führung. Fehérvár gelang zwar noch der Anschlusstreffer, musste sich aber schließlich mit 2:4 geschlagen geben. Während Klagenfurt sich im Anschluss an die Begegnung mit dem zweiten Wahlrecht für den EC Grand Immo VSV als Viertelfinalgegner entschied, hatten die Ungarn keine Wahl mehr und treffen auf die viertplatzierten spusu Vienna Capitals.

ICE Hockey League – Pick Round
EC KAC : Hydro Fehervar AV19 – 4:2 (1:0|2:1|1:1)

Tore:
1:0 Witting (12.)
2:0 Koch (29./PP)
2:1 Erdely (33.)
3:1 Obersteiner (38.)
4:1 Ganahl (42.)
4:2 Hari (48./PP)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: Kuess/www.qspictures.net

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!