EC Red Bull Salzburg

ICEHL-Preview: Salzburg greift in Game 4 nach erstem Matchpuck!

Am Freitag duellieren sich der EC Red Bull Salzburg und der HCB Südtirol Alperia zum vierten Mal in der „best-of-7“-Finalserie der win2day ICE Hockey League. Der Titelverteidiger aus Salzburg liegt in der Serie mit 2:1 voran – und kann sich in einer ausverkauften Eisarena Matchpucks für sein achtes Championat sichern.

Free-TV-Partner PULS 24 überträgt ab 19:05 Uhr exklusiv. Das Spiel ist live im TV, in der ZAPPN-App und auf www.puls24.at/eishockey zu sehen.

Der EC Red Bull Salzburg ist seit Dienstagabend „halfway there“. 4:1 gewann der Titelverteidiger das dritte Finalspiel – und braucht noch zwei weitere Siege, um sein achtes Ligachampionat zu holen. Entscheidend für den ersten Auswärtssieg in dieser Finalserie war erneut eine starke Defensivleistung und einmal mehr eine herausragende Performance von Goalie Atte Tolvanen. Die „Red Bulls“ haben in den bisherigen drei Spielen nur zwei Gegentreffer hinnehmen müssen, beide musste sich der HCB Südtirol Alperia mühsam erarbeiten. Tolvanen – seine Spiele übergreifende Torsperre betrug über 151 Minuten – hielt bislang 78 von 80 Schüsse auf sein Tor (97,5% Fangquote). Schon in der letztjährigen Finalserie überragte der Finne, war Salzburgs Difference-Maker beim 4:0 über Hydro Fehérvár AV19.

Zudem besticht die Mannschaft von Matt McIlvane mit einem kompakten und nahezu unüberwindbaren Penalty-Killing: Die ohnehin starken 83,0% aus der Regular Season schraubten die „Red Bulls“ in der Postseason auf großartige 91,2%. Während der Playoffs musste Salzburg in 34 Box-Plays erst drei Gegentreffer hinnehmen. In der Finalserie noch keinen. Überhaupt sind in der bisherigen Finalserie zwischen diesen beiden Teams noch keine Tore im Powerplay erzielt worden. Letztmals keinen PP-Treffer in den ersten drei Finalspielen gab es im Jahr 2006 zwischen Salzburg und Villach.

Andersrum schwächelt Bozen offensiv: Schossen die „Füchse“ in Viertel- und Halbfinale noch 2,83 Tore pro Spiel, sind in es in der laufenden Finalserie nur deren 0,66. In der Regular Season waren es noch 3,65.

Spiel drei in Salzburg ist seit Mittwoch ausverkauft. Knapp 200 Bozen-Fans werden ihre Mannschaft nach Salzburg begleiten. Insgesamt haben bereits 15.421 Zuschauer*innen die Finalserie in der win2day ICE Hockey League besucht.

Win2day ICE Hockey League | 14.04.2023 | „best-of-7”-Finalserie | Schedule:
Fr, 14.04.2023, 19.30 Uhr: EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia
Referees: NIKOLIC M., OFNER, Konc, Riecken. | >> Free-Livestream <<
Stand in der “best-of-7”-Finalserie: 2:1

ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Valentina Gallina

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!