ICEHL

ICEHL-Preview: Salzburg & KAC greifen nach der Tabellenführung!

Am Samstag könnte die Tabellenführung in der win2day ICE Hockey League nach längerer Zeit wieder wechseln.

Die erste Chance zumindest kurzzeitig an der Spitze zu stehen, hat der EC-KAC, der bereits um 14:00 Uhr die Steinbach Black Wings Linz empfängt. Am Abend hat der EC Red Bull Salzburg in seinem Spiel bei den BEMER Pioneers Vorarlberg die Chance, neuer Spitzenreiter der Liga zu werden, auch weil Hydro Fehérvár AV19 am Samstag spielfrei bleibt. Außerdem kommt es bereits am 06.01. zum ersten Südtirol-Derby des Kalenderjahres. LIVE auf PULS 24 und der Streamingplattform Joyn will indes der EC iDM Wärmepumpen VSV im Spiel bei den Moser Medical Graz99ers seine Schwächephase beenden.

win2day ICE Hockey League, 36. Runde:
Sa, 06.01.2024, 14:00: EC-KAC – Steinbach Black Wings Linz
Referees: SIEGEL, SMETANA, Bärnthaler, Miklic | >> live.ice.hockey <<

Der EC-KAC könnte am Samstag erstmals in dieser Saison auf Platz eins der Tabelle der win2day ICE Hockey League stehen. Gewinnen die Rotjacken das Top-Spiel gegen die Steinbach Black Wings Linz, würden die Kärntner zumindest für einige Stunden von der Tabellenspitze lachen. Den Oberösterreichern hingegen droht ein ähnliches Schicksal wie exakt vor einem Jahr, als sie durch eine Schwächephase zu Beginn des neuen Jahres noch aus der Top-6 fielen. Nach Weihnachten konnten die Black Wings lediglich drei von 15 möglichen Punkten erobern. Der Vorsprung auf den siebenten Platz schmolz auf sechs Punkte. Deutlich besser performte der KAC in dieser intensiven Periode: Er punktete in all seinen letzten elf Spielen und gewann acht der letzten zehn Spiele. Auch die beiden bisherigen Saisonduelle gegen die Oberösterreicher entschied der KAC für sich, auch wenn es einmal über das Penaltyschießen und einmal über die Overtime gehen musste.

Sa, 06.01.2024, 19:15: spusu Vienna Capitals – HK SZ Olimpija
Referees: FICHTNER, HRONSKY, Gatol-Schafranek, Jedlicka | >> live.ice.hockey <<

Auf die spusu Vienna Capitals wartet wohl eines der bislang wichtigsten Spiele der laufenden Saison. Gegen HK SZ Olimpija geht es gegen einen der direkten Konkurrenten im Kampf um die Top-10 und die Pre-Playoffs. Aktuell beträgt der Rückstand auf die Slowenen zehn Punkte. Mit noch 15 Spielen am Programm steht den Wienern aber noch genügend Zeit zur Verfügung, diesen Rückstand wettzumachen. In den letzten fünf Spielen konnten die Caps zwar vier Siege einfahren, den Rückstand auf die Top-10 dadurch aber nicht verkürzen, da auch Ljubljana einen Record von vier Siegen und einer Niederlage seit Weihnachten ausweisen kann. Zuletzt gelang den Wienern gar ein Shootouterfolg gegen Tabellenführer Fehérvár. In den beiden bisherigen Aufeinandertreffen zwischen VIC und HKO setzte sich jeweils das Auswärtsteam durch.

Sa, 06.01.2024, 19:30: Moser Medical Graz99ers – EC iDM Wärmepumpen VSV
Referees: HUBER, NIKOLIC K., Martin, Sparer | LIVE auf PULS 24 und JOYN

Der EC iDM Wärmepumpen VSV, der kürzlich aus den Top-6-Plätzen gefallen ist, will im PULS 24 Livespiel gegen das Tabellenschlusslicht Moser Medical Graz99ers wieder in die Erfolgsspur finden. Seit Anfang November steckt der VSV in einer sportlichen Krise. Auch der Trainerwechsel Ende November brachte noch nicht den gewünschten Effekt. Seit Marcel Rodman übernommen hat, konnten in zehn Spielen lediglich vier Siege eingefahren werden. Im selben Zeitraum fuhren die Steirer nur um zwei Punkte weniger ein, auch wenn die Villacher immer noch um sechs Ränge besser platziert sind. Der Rückstand der Adler auf die Top-6 beträgt aktuell zwei Punkte. Die Grazer konnten in dieser Saison in zwei Spielen gegen den VSV noch keine Punkte erobern.

Sa, 06.01.2024, 19:30: BEMER Pioneers Vorarlberg – EC Red Bull Salzburg
Referees: GROZNIK, STERNAT, Nothegger, Wimmler  | >> live.ice.hockey <<

Der EC Red Bull Salzburg hat am Samstag die große Chance, den spielfreien Hydro Fehérvár AV19 von der Tabellenspitze zu verdrängen. Der amtierende Meister scheint seine Schwächephase – zwischen dem 3.12. und 26.12. eroberten die Bullen in fünf Spielen nur zwei Punkte – überwunden zu haben. Seither verbuchten die Salzburger vier Siege in vier Spielen und verkürzten damit den Rückstand auf den Tabellenführer auf einen Punkt. Doch auch die BEMER Pioneers Vorarlberg verbuchten kürzlich eine große Überraschung: Sie bezwangen am Mittwoch den HCB Südtirol Alperia mit 4:1. Gegen Salzburg konnte das Team aus Feldkirch in dieser Saison noch nicht bestehen – beide Male gelangen den Red Bulls sechs Tore. Die Pioneers liegen aktuell auf dem neunten Platz und haben einen Vorsprung von zehn Punkten auf den ersten „Nicht-Pre-Playoff-Platz“.

Sa, 06.01.2024, 19:45: Migross Supermercati Asiago Hockey – HC TIWAG Innsbruck
Referees: PIRAGIC, TRILAR, Rigoni, Snoj  | >> live.ice.hockey <<

Mit vier Siegen am Stück schaffte der HC TIWAG Innsbruck zuletzt den Sprung zurück in die Top-6. Zuletzt gelang den Haien ein wichtiger 4:3 OT-Sieg über den VSV, einen der direkten Konkurrenten im Kampf um die Playoff-Plätze. Für Asiago rückten in den letzten Wochen hingegen die Pre-Playoffs wieder etwas aus ihrer unmittelbaren Reichweite. Aktuell beträgt der Rückstand der Norditaliener auf Rang zehn zwölf Punkte. Im letzten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams feierte Asiago einen 7:4 Kantersieg. Im ersten Saisonduell setzte sich Innsbruck noch mit 5:4 nach Verlängerung durch. Für Innsbruck steht mittlerweile Zach Magwood zur Verfügung, der beim Sieg gegen den VSV bereits einen Assist verbuchen konnte.

Sa, 06.01.2024, 19:45: HCB Südtirol Alperia – HC Pustertal
Referees: OFNER, ZRNIC, Mantovani, Pardatscher  | >> live.ice.hockey <<

Zum Abschluss des Samstags-Spieltags kommt es zum ersten Südtirol-Derby dieses Kalenderjahres. Die Foxes, die in den vergangenen Monaten die Tabelle hinaufkletterten, waren zuletzt mit einer kleinen Schwächephase konfrontiert. Erstmals seit Ende September bzw. Anfang Oktober musste Bozen drei Niederlagen am Stück hinnehmen. Pustertal hingegen konnte zuletzt seine drei Spiele andauernde Niederlagenserie durch einen OT-Sieg über Asiago beenden. Die beiden bisherigen Südtirol-Derbys konnte jeweils das Auswärtsteam für sich entscheiden. Zuletzt schafften es die Foxes nach 0:2 Rückstand noch in die Overtime, wo Brad McClure für die Entscheidung zu Gunsten von Bozen sorgte. In der Tabelle halten die Füchse aktuell einen Vorsprung von sieben Punkten auf Pustertal.

ice.hockey , Bild: GEPA pictures/ Oliver Lerch

To Top

Please disable your adblocker or whitelist this site!