HC Pustertal Wölfe

ICEHL: Pustertaler Kapitän bleibt an Bord!

Armin Hofer ist vom HC Pustertal nicht mehr wegzudenken. Der mittlerweile 35-jährige Defender geht bereits in seine 19. Saison – seine vierte als Kapitän bzw. seine zweite in der win2day ICE Hockey League. In der kommenden Saison könnte der „Leitwolf“ Martin Crepaz (863 Einsätze) als Rekordspieler ablösen. Hofer hält aktuell bei 828 Einsätzen im gelb-schwarzen Trikot.

Ab Mittwoch, 3. August bitten die Pustertal Coaches auf das Eis der Intercable Arena. Einer, der bereits beim Sommertraining niemals fehlt, ist Armin Hofer, der vor seiner 19. Profisaison beim HC Pustertal steht. Armin Hofer debütierte 2004/05 als damals 17-Jähriger für die Profimannschaft der Wölfe und bekommt auch prompt Einsätze in der U18, U20 und A-Nationalmannschaft. Seither ist der Defender aus Pustertal nicht mehr wegzudenken.

Hofer könnte in der kommenden Spielzeit – ohne jemals für einen anderen Verein gespielt zu haben – den „ewigen“ Martin Crepaz (863 Einsätze) als Wölfe-Crack mit den meisten Spielen ablösen. 828 Mal stand Hofer für die Wölfe auf dem Eis. Nun geht es für den berufstätigen 35-jährigen – nach vielen Jahren Führungsrolle – in die nächste Saison. Bei den „Azzurri“ war nach dem Rücktritt 2019 nach elf WM-Teilnahmen Schluss, 2021/22 gelangen ihm für die Wölfe in der win2day ICE Hockey League zwei Tore und vier Assists. Hofer wird in der kommenden Saison der einzige Spieler über 30 Jahre sein.

ice.hockey , Bild: sport-bilder.at

To Top
error: Content is protected !!