All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Red Bull Salzburg muss gegen Innsbruck auf vier Cracks verzichten

Der EC Red Bull Salzburg setzt den Grunddurchgang der bet-at-home ICE Hockey League am 26. Dezember beim HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ fort (17:30 Uhr, Livestream). In dieser Saison gastieren die Red Bulls zum ersten Mal in Innsbruck und wollen weiter punkten. Den ersten Vergleich mit den Tirolern gewannen sie vor drei Wochen zuhause mit 6:3.  

Was am 5. Dezember auf dem Papier am Ende so deutlich aussah, war zwischenzeitlich eine knappe Angelegenheit, denn nach einer 4:1-Führung kamen die Innsbrucker plötzlich wieder auf und bis zur zweiten Pause auf 4:3 heran. Erst im Schlussdrittel machten die Salzburger dann alles klar, um noch den deutlichen 6:3-Erfolg zu fixieren. Derart gewarnt, wollen die Red Bulls nun auch beim zweiten Saisonduell gleich voll loslegen und versuchen, die Partie zu diktieren.

Gewarnt sind die Red Bulls aber nicht nur ob der eigenen Erfahrung, sondern auch der jüngsten Innsbrucker Ergebnisse. So schlug die junge Truppe mit den Ex-Salzburgern Nico Feldner, Dario Winkler und Daniel Jakubitzka u.a. Olimpija Ljubljana auswärts mit 3:2 – am 10. Dezember waren die Slowenen noch Tabellenführer – und gewannen auch das Nachtragspiel am Donnerstag in Znojmo mit 6:2.

Die Red Bulls können aber mir breiter Brust nach Innsbruck fahren und wollen die starke Performance der letzten Spiele – zuletzt gewannen sie fünf Spiele in Folge, gekrönt mit dem 5:4-Auswärtssieg im letzten Spiel vor Weihnachten in Klagenfurt – auch gegen die Tiroler Haie aufs Eis bringen. Nach drei Tagen Weihnachtspause sind die Salzburger hoch motiviert für das Spiel und gehen mit frischen Kräften in die Begegnung.

Der Kapitän des Tabellenführers Thomas Raffl: „Wir haben in den zurückliegenden Wochen eine starke Form aufgebaut und können mit der momentanen Situation zufrieden sein. Darauf ausruhen können wir uns aber klarerweise nicht. Innsbruck wird alles daransetzen, uns zu schlagen und wir müssen sehr gut vorbereitet sein. Beim Heimspiel vor drei Wochen haben wir gesehen, wie schnell sie Tore schießen können und zuhause werden sie gegen uns doppelt motiviert sein. Aber wir fahren morgen nach Innsbruck, um drei Punkte zu holen.“

Nicht dabei sind die drei U20-WM-Starter Danjo Leonhardt, Jakub Borzecki und Lucas Thaler sowie Florian Baltram, der sich prophylaktisch einer Behandlung am Oberkörper unterzieht. In ein paar Tagen sollte der Stürmer aber wieder zurück sein. Das Spiel in Innsbruck beginnt um 17:30 Uhr und wird im kostenpflichtigen Livestream gezeigt.

bet-at-home ICE Hockey League
HC TIWAG Innsbruck „Die Haie“ – EC Red Bull Salzburg       
So, 26.12.2021; Innsbruck, 17:30 Uhr

www.redbulls.com, Photo: GEPA pictures/ Amir Beganovic

bet365
To Top
error: Content is protected !!