All for Joomla All for Webmasters
EC Red Bull Salzburg

ICEHL: Salzburg feiert Shutout-Sieg in Linz

Der EC Red Bull Salzburg feierte einen 6:0 Erfolg bei den Steinbach Black Wings 1992. Für die Mozartstädter war es das zweite Shutout der Saison – Jesper Eliasson hielt seinen Kasten sauber, Thomas Raffl jubelte über einen Hattrick.

Der EC Red Bull Salzburg setzte sich zum 30. Mal seit Liganeugründung zu Gast bei den Steinbach Black Wings 1992 durch. Nach einem torlosen Startdrittel kamen die Mozartstädter so richtig in Fahrt. Kapitän Thomas Raffl eröffnete das Scoring, ehe David McIntyre und Austin Ortega ihre Premierentreffer für die Red Bulls bejubeln durften. Der Kapitän der Salzburger schrieb schließlich zwei weitere Male an und machte damit seinen ersten Hattrick der Saison perfekt.

Die Gäste setzten sich schließlich deutlich mit 6:0 durch. Für Back-Up-Goalie Jesper Elisasson, der heute den Vorzug vor J.P. Lamoureux erhielt, war es das erste Shutout in der bet-at-home ICE Hockey League. Mit diesem Erfolg vergrößerten die weiterhin fünftplatzierten Salzburger den Vorsprung auch die Dornbirn Bulldogs auf sieben Punkte und stoßen damit die Türe zur vorzeitigen Playoff-Qualifikation weit auf.

ICE Hockey League
Steinbach Black Wings 1992 : EC Red Bull Salzburg – 0:6 (0:0|0:2|0:4)

Tore:
0:1 Raffl (37.)
0:2 Ortega (38.)
0:3 McIntyre (41.)
0:4 Raffl (44.)
0:5 Huber (54./PP)
0:6 Raffl (58.)

www.hockey-news.info , www.ice.hockey , Bild: foto-dostal.at

Create-Sports
To Top
error: Content is protected !!